506

Kurz gemeldet Die Meldungen aus Niederbayern

Stand: 24.05.2017

Picasso auf dem Land: Sonderausstellung in Massing startet

Massing (Lkr. Rottal-Inn): Im Berta Hummel Museum in Massing wird am Mittwochabend die Sonderausstellung "Picasso & Hummel" von Bayerns Wissenschafts- und Kunststaatssekretär Bernd Sibler (CSU) eröffnet. Zu sehen sind unter anderem Lithografien und Radierungen, teilweise mit Originalsignaturen Picassos. Ein privater Sammler hat sie dem Museum zur Verfügung gestellt. Die Sonderausstellung läuft voraussichtlich bis Mai 2018.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 24.05.17, 8.30 Uhr

Exhibitionist in Pilsting - Polizei bittet um Hinweise

Pilsting (Lkr. Dingolfing-Landau): Das Polizeipräsidium warnt vor einem Exhibitionisten an der Isar-Staustufe bei Harburg. Am Montag gegen 20.45 Uhr entdeckten zwei Frauen den Mann im Gebüsch, der seinen Penis entblößt hatte. Als sich die beiden Frauen weg bewegten, ging auch der Mann weiter. Erst als eine Familie mit einem kleinen Kind kam, verschwand der Exhibitionist. Der Mann ist rund 55 Jahre alt, hat schulterlange hellblonde Haare und einen Kinnbart. Hinweise auf dem Mann nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 23.05.17, 13.30 Uhr

Hochwasserschutz am Inn in Passau wird noch dauern

Passau: Die geplante Hochwasser-Schutzmauer am Inn war am Montag erneut Thema im Passauer Stadtrat. Am Ende der Sitzung stand fest: Die Umsetzung wird noch einige Jahre dauern. Das Plenum beschloss nach langer Debatte, dass als Nächstes untersucht werden soll, ob die Höhe der geplanten Grundmauer von 1,30 Meter auf 90 Zentimeter reduziert werden kann. Außerdem sollen Planer in einem Wettbewerb erarbeiten, wie die Mauer und deren Umfeld optisch gestaltet werden können. Dann sollen eine Visualisierung und gegebenenfalls das Planfeststellungverfahren folgen. Nach der gestrigen Sitzung dürfte klar sein, dass die Planungen für den umstrittenen Hochwasserschutz am Inn noch mehrere Monate, die Umsetzung einige Jahre dauern dürfte. Das Thema Hochwassermauer erhitzt seit Herbst vergangenen Jahres die Gemüter in Passau. Befürworter sehen darin einen wirksamen Schutz vor den Fluten des Inn. Beim Jahrhunderthochwasser 2013 war allein an 50 Gebäuden an der Gottfried-Schäffer-Straße Schaden in Höhe von 15 Millionen Euro entstanden. Gegner fürchten dagegen um das Stadtbild von Passau. Eine Hochwassermauer würde das Herzstück der Stadt, den Park an der Innpromenade, unwiederbringlich zerstören.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 23.05.17, 12.30 Uhr

Fünf Verletze bei Unfall auf der A3

Kirchroth (Lkr. Straubing-Bogen): Ein angetrunkener Autofahrer hat auf der A3 in Niederbayern am späten Montagabend einen Unfall verursacht, bei dem fünf Menschen teilweise schwer verletzt wurden. Der 40-Jährige hatte nahe Kirchroth die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war mit seinem Auto in die Leitplanken geprallt. Sein nicht angeschnallter Beifahrer wurde dabei aus dem Wagen geschleudert. Beide wurden schwer verletzt, ein dritter Insasse erlitt leichte Verletzungen. Ein nachfolgender Autofahrer und ein Motorradfahrer, die in die Unfallstelle fuhren, wurden ebenfalls leicht verletzt. Der Unfallverursacher war erheblich alkoholisiert, wie die Polizei mitteilt. Die Autobahn war in Richtung Straubing für rund eineinhalb Stunden gesperrt.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 23.05.17, 06.30 Uhr

Staatspreise für Waldbesitzer

Abensberg/Zachenberg/Lupburg: 14 private und kommunale Waldbesitzer aus ganz Bayern sind am Montag für die vorbildliche Bewirtschaftung ihrer Wälder mit Staatspreisen ausgezeichnet worden. Darunter ist auch die Evangelische Wohltätigkeitsstiftung in Regensburg, die unter anderem über rund 200 Hektar Wald im nördlichen Landkreis Regensburg verfügt. Weitere Preisträger aus Ostbayern sind Robert Neumaier aus Abensberg, Wolfgang Stiglbauer aus Zachenberg im Landkreis Regen sowie Johann Schön aus Lupburg im Kreis Neumarkt in der Oberpfalz.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 22.05.17, 12.30 Uhr

Brand in Reisbach: Zwei Personen leicht verletzt

Reisbach (Lkr. Dingolfing-Landau): In Reisbach ist am Freitag in einem Keller eines Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen. Rauch und Ruß haben auch den ersten Stock des Wohnhauses verwüstet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern. Zwei Personen wurden durch Rauchvergiftungen leicht verletzt. Der Schaden liegt laut Polizei im unteren sechsstelligen Bereich.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 19.05.17, 17.30 Uhr

Rehau investiert 60 Millionen Euro am Standort Viechtach

Viechtach (Lkr. Regen): Knapp 60 Millionen Euro hat das Unternehmen Rehau in eine Standorterweiterung in Viechtach investiert. Am Freitag sind die neuen Anlagen und Gebäude eingeweiht worden. Das Unternehmen hat eine Lackieranlage und mehrere Logistikhallen gebaut, auf insgesamt über 16.000 Quadratmetern Fläche. Das 1986 gebaute Rehau-Werk in Viechtach hat damit seine Leistungskapazität verdoppelt. Laut einer Mitteilung des Unternehmens sollen in den kommenden zwei Jahren weitere 30 Arbeitsplätze entstehen. Die Erweiterung betrifft die Sparte "Automotive" des Unternehmens. Hergestellt werden hier lackierte Außenanbauteile wie Heckspoiler - unter anderem für BMW, Porsche, VW, Audi, Ford und Skoda. Das weltweit tätige Unternehmen Rehau beschäftigt an seinem Zweigstandort Viechtach rund 1.100 Mitarbeiter und zählt damit zu den größten Arbeitgebern der Region.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 19.05.17, 16.30 Uhr

Polizei warnt vor Einmietbetrüger in Zwiesel

Zwiesel (Lkr. Regen): Die Polizei warnt vor einem Einmietbetrüger, der zuletzt in Zwiesel ein Hotelzimmer bewohnt hat und verschwunden ist, ohne die Rechnung von 1.400 Euro zu bezahlen. Dem Hotelpersonal war das Verschwinden des Mannes, der sich mit falschen Personalien eingetragen hatte, gestern aufgefallen. Das Zimmer war leer, das Gepäck war weg. Die Polizei ermittelte inzwischen einen etwa 60 Jahre alten Tatverdächtigen. Der Mann ist für die Ermittler kein Unbekannter. Wo er sich aber aktuell aufhält, ist unklar.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 19.05.17, 12.30 Uhr

Junger Moped-Fahrer stirbt bei Oberdietfurt

Oberdietfurt (Lkr. Rottal-Inn): Bei Oberdietfurt ist am Donnerstagabend ein 17-jähriger Moped-Fahrer ums Leben gekommen. Der junge Mann stieß frontal mit einem Kleintransporter zusammen. Die Unfallursache ist noch unklar. Der 17-Jährige wurde von seinem Moped geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 60-jährige Fahrer des Kleintransporters erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 30.000 Euro.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 19.05.17, 06.30 Uhr

Sechsstelliger Betrag aus Geldautomat in Rotthalmünster geklaut

Rotthalmünster (Lkr. Passau): Der Geldautomat einer Bank am Marktplatz von Rotthalmünster im Landkreis Passau ist das Ziel eines Diebes oder mehrerer Diebe gewesen. Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte, wurde am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr "gewaltsam am Geldautomaten manipuliert". Genaueres war zunächst nicht zu erfahren. Auf jeden Fall hatten der oder die Täter trotz eines ausgelösten Einbruchalarms Erfolg und nahmen einen Bargeldbetrag im niedrigen sechsstelligen Bereich mit - also mehr als einhunderttausend Euro. Die Kripo Passau ermittelt und bittet um Hinweise von Zeugen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Niederbayern, 18.05.17, 17.30 Uhr


506