2

Kabarettpreis In Passau wird heute das Scharfrichterbeil verliehen

Was haben Luise Kinseher, Urban Priol und Hape Kerkeling gemeinsam? Sie waren schon Preisträger des Kabarettpreises "Scharfrichterbeil". In diesem Jahr treten sechs Talente an, um die begehrte Auszeichnung zu gewinnen.

Von: Michael Buchner

Stand: 06.12.2017

Das Scharfrichterbeil aus Passau. | Bild: pa/dpa

In Passau wird heute wieder das berühmt berüchtigte Scharfrichterbeil verliehen. Dieser Nachwuchspreis, der unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk vergeben wird, konnte bereits von vielen jungen, damals noch unbekannten Kabarettisten als Sprungbrett für eine Karriere genutzt werden.

Berühmte Preisträger

So startete gleich der erste Beil-Preisträger, Hape Kerkeling, als junger Künstler von Passau aus eine steile Karriere. Weitere Preisträger sind unter anderem Andreas Giebel (1985), Michael Altinger (1996), Luise Kinseher (1998), Matthias Egersdörfer (2007) oder Nepo Fitz (2008).

Eine Jury, die sich aus Vertretern des ScharfrichterHauses Passau und der Presse zusammensetzt, ermittelt den Preisträger. Auch das Publikum hat eine Stimme. Der Gewinner erhält ein extra handgeschmiedetes scharfes Beil und darf im Münchner Fraunhofer-Theater auftreten.

40 Jahre ScharfrichterHaus

Hape Kerkeling war der erste Preisträger des Scharfrichterbeils.

In den Anfangsjahren nach der Eröffnung 1977 waren Lokalpresse und "Obrigkeit" noch begeistert über die Programme der auftretenden Künstler. Als diese - allen voran Sigi Zimmerschied - sich allerdings "erdreisteten", ihre Themen bei Klerus, Presse und Politik zu holen, wandelte sich diese Begeisterung in unverhohlene Kritik und Zensur seitens der Presse. Doch der Widerstand schwand in den folgenden Jahren zusehends und heute sind die Passauer stolz auf die renommierte Kleinkunstbühne, die heuer bereits ihr 40-jähriges Bestehen feiert.

In diesem Jahr treten insgesamt sechs Kabarett-Talente im Kampf um das begehrte Scharfrichterbeil an: Thomas Schreckenberg, David Miesmer & Rainer Luttenberger, Bumillo, Thomas Steierer alias metromadrid, David Scheid und Liza Kos.


2

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: