37

Von Afghanistan nach Passau Flüchtling auf Krücken: Er soll 110 Jahre alt sein

Mit Krückstock und nur mit Hilfe von Familienangehörigen ist ein Greis aus Afghanistan in Passau über die Grenze nach Deutschland gekommen. Angeblich ist der blinde und taube Mann 110 Jahre alt. Während der Flucht musste er überwiegend getragen werden.

Stand: 30.09.2015

Einen Monat habe die Flucht der neunköpfigen Familie, bestehend aus vier Generationen, gedauert, sagte die 60 Jahre alte Tochter von Abdul Quader Azizi. Das teilte die Bundespolizei am Dienstagabend (29.09.15) mit. Ihr gebrechlicher Vater sei bei den vielen Fußmärschen durch mehrere Länder auf dem Weg nach Deutschland von den männlichen Familienmitgliedern überwiegend getragen worden. Laut Bundespolizei geht dem Mann gut, er musste nicht größer medizinisch versorgt werden.

Angeblich am 1. Januar 1905 geboren

Der angeblich 110 Jahre alte Flüchtling aus Afghanistan mit seiner Famile

Die Familie wurde noch am Dienstag von Passau nach Deggendorf in die Erstaufnahme gebracht. Dort gab die Tochter an, dass ihr Vater am 1. Januar 1905 geboren wurde. Überprüfen lasse sich das Alter nicht, weil die Familie keine Dokumente bei sich gehabt habe, sagte Werner Straubinger von der Bundespolizei. "Aber selbst wenn der Mann 90 Jahre alt ist, wäre die Flucht eine erstaunliche Leistung", sagte Straubinger.

Flucht vor Taliban

Auf die Frage, warum die Familie sich zu Flucht entschlossen habe, gab die 60-jährige Tochter an, dass bereits drei ihrer Brüder durch die Taliban getötet wurden und die Gegend um ihren Heimatort Baghlan im Nordosten des Landes zunehmend unsicher wurde. Die Richtigkeit der Angaben der Familie konnte die Bundespolizei nicht genauer überprüfen. Der Dolmetscher hielt die Angaben für glaubhaft.


37