1

Fränkisches Freilandmuseum Winter-Wandeltheater in Bad Windsheim

Das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim feiert heute mit dem Stück "Nacht der Sieger" Premiere. Das Besondere daran: Das Winter-Theater ist draußen, in historischer Kulisse. Die Besucher können und müssen sich das Stück erlaufen.

Von: Matthias Rüd

Stand: 11.01.2018

Herbst und Winter ist Hochsaison für jedes Theater. Draußen ist es kalt, drinnen kann im Warmen der Kultur gefrönt werden. Das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim stellt diese Regel aber auf den Kopf. Dort feiert heute (11.01.18) das Stück "Nacht der Sieger" Premiere – Winter-Theater draußen, in historischer Kulisse, bei dem sich die Besucher das Stück "erlaufen" müssen.

Kriminalfall in Schaffenrath

Das Stück versetzt die Besucher in den Winter des Jahres 1939. Im kleinen Dörfchen Schaffenrath ertrinkt der alte Viktor Tennenheber im Teich. Ein Unfall, will das Dorf glauben. Aber es ist ein Mord, dem ein Kriminaler auf den Grund gehen will, denn Tennenheber war der letzte Jude von Schaffenrath.

Naturalistische Kulisse spielt mit

Das Besondere an diesem Krimi ist, dass er in realer Umgebung spielt: Der Teich, an dem der Kriminalpolizist in einer Szene steht, den gibt es wirklich im Freilandmuseum, ebenso die Wirtsstube im Gasthaus in der Szene zuvor und die Schule im Fachwerkhaus danach.

"So haben wir hier also sehr naturalistische Bühnenbilder. Wir lassen die Gebäude als das auftreten, was sie sind. Also die Kapelle als Kapelle, einen Bauernhof als Bauernhof und das Schlösschen als Schlösschen."

Christian Lauber, Regisseur

Die Schauspieler bleiben an ihren Orten, spielen sechsmal pro Abend die gleiche Szene. Sechs Besuchergruppen laufen, wandeln im Abstand von 15 Minuten durch das Dunkel des Freilandmuseums – mit Taschenlampen – dem Handlungsstrang folgend.

Ein gelungenes, aktuelles Stück

Das Stück "Nacht der Sieger" führt durch ein Dorf, in dem sich die einen Hitler und den Judenhass schön reden, ihn andere heimlich verspotten – oder daran verzweifeln. Gerade zu Zeiten, in denen mit der AFD rechtes Gedankengut wieder erstarkt, ist für Regisseur Christian Laubert Winter-Wandeltheater "genau richtig". Und das Stück ist ihm tatsächlich gut gelungen.


1

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: