2

Mehr Umsatz, mehr Jobs Uvex wächst in alle Richtungen

Arbeitsschutz- und Sportartikelhersteller Uvex will am Unternehmenssitz in Fürth expandieren und hunderte Arbeitsplätze schaffen. Der Sicherheitsbereich bescherte Uvex zudem ein Umsatzplus.

Stand: 04.10.2016

Uvex-Firmensitz in Fürth | Bild: uvex group

Das Familienunternehmen machte 2015 nach eigenen Angaben drei Prozent mehr Umsatz. Die Steigerung auf 399 Millionen Euro war allein dem Sicherheitsbereich zu verdanken. Die Uvex safety group erzielte ein Umsatzplus von vier Prozent (mit 287 Millionen Euro), während der Sportbereich mit der Tochtergesellschaft Filtral auf Vorjahresniveau blieb (118 Millionen Euro).

Runter in Russland, rauf in Westeuropa

Damit verfehlte Uvex im 90-jährigen Jubiläumsjahr das selbstgesteckte Wachstumsziel von fünf Prozent. Dennoch sprach der geschäftsführende Uvex-Gesellschafter Michael Winter von einem "zufriedenstellenden Wachstum". Im Sicherheitsbereich hätten Währungsschwankungen in Kernmärkten wie Russland, Australien oder Südafrika zwar Umsatzrückgänge zur Folge gehabt. Doch das machten Zuwachsraten in Westeuropa wieder wett.

550 neue Jobs bis 2030

Auch im laufenden Geschäftsjahr will Uvex weiter wachsen. Ein Wachstumsziel wurde nicht genannt, konkreter wurde die Geschäftsführung in Sachen Erweiterungsbau der Firmenzentrale. Geschäftsführer Winter stellte entsprechende Pläne für das Gebäude auf dem ehemaligen Norma-Gelände im Fürther Westen vor. Den Baubeginn ist für 2019 geplant. Gleichzeitig kündigte Uvex an, 550 neue Arbeitsplätze schaffen zu wollen – die allerdings bis 2030. Derzeit arbeiten rund 2.300 Mitarbeiter für das Unternehmen, zwei Drittel in Deutschland. Uvex ist mit 48 Niederlassungen in 22 Ländern vertreten.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

2