10

Zwei Unfälle in Folge bei Erlangen Fünf Verletzte und 400.000 Euro Schaden auf der A3

Auf der A3 bei Erlangen sind insgesamt fünf Menschen verletzt worden. Es entstand ein Schaden von knapp 400.000 Euro. Zunächst waren vier Autos bei Tennenlohe kollidiert – anschließend krachten bei Frauenaurach drei Laster in den Stau.

Stand: 08.09.2016

Der erste Unfall war den Worten eines Polizeisprechers zufolge am späten Mittwochabend (07.09.16) beim Spurwechsel passiert. Ein Autofahrer hatte beim Überholen wohl ein anderes Fahrzeug angefahren. Die Unfallautos blieben auf dem linken Fahrstreifen stehen. In der Folge krachten zwei weitere Autofahrer in die Unfallstelle, so die Polizei. Eines der Fahrzeuge hatte sich auch überschlagen und gebrannt – glücklicherweise wurden nur zwei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich bei diesem Unfall ersten Schätzungen zufolge auf etwa 70.000 Euro. Die Räumung der Unfallstelle dauerte etwa drei Stunden.

Folgeunfälle mit Lastern

Drei Laster waren am Folge-Unfall bei Frauenaurach beteiligt.

Knapp zwei Stunden später fuhren bei Frauenaurach dann drei Laster in das Ende des Staus, der sich in Folge des ersten Unfalls gebildet hatte. Dabei wurden zwei Fahrer und ein Beifahrer ebenfalls leicht verletzt. Sie mussten laut Polizei von den Rettungsgeräten aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Der Fahrer des vordersten Lkw blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro. Die A3 Richtung Regensburg war bei Frauenaurach vorübergehend gesperrt.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

10