5

Erlanger Stadtrat genehmigt Pläne Siemens Campus kann starten

Der Erlanger Stadtrat hat den Weg für den Baubeginn des Siemens Campus frei gemacht. Schon in zwei Wochen soll der Grundstein für das weltweit größte Siemens Bauvorhaben gelegt werden.

Von: Marion Christgau

Stand: 25.11.2016

Siemens Abstimmung für Neubau | Bild: BR

Das Forschungsgelände im Süden Erlangens soll in den kommenden Jahren komplett umgestaltet werden. Derzeit stehen dort über 40 Jahre alte Gebäude. Ab dem 9. Dezember werden westlich der Günther-Scharowsky-Straße acht neue Bürogebäude und drei Parkhäuser entstehen. Diese sollen bis 2020 fertig sein.

Die Baupläne von Siemens

Geplante Siemens Campus-Anlage

Arbeitsplätze auf 200.000 Quadratmetern

Für die ersten beiden Abschnitte sind dreizehn neue Bürogebäude, ein Hochhaus, sowie der Bau von sechs Parkhäusern und drei Kantinen geplant. Damit werden auf einer Fläche von rund 200.000 Quadratmetern unter anderem neue Büro-, Forschungs-, und Laborarbeitsplätze entstehen.

Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort

Die Stadt gewinne einen neuen Stadtteil, sagte Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik (SPD). Für ihn ist der Campus "ein beeindruckendes Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Erlangen". Bis Ende Dezember werden die zwölf bestehenden Hallen und Bürogebäude abgetragen sein. Das Siemens Ausbildungszentrum, das sich auch auf dem Gelände befindet, wird noch bis Anfang 2017 genutzt.


5

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: