2

Schulhausschließung in Stein In die alte Grundschule kommt ein Hort

Das Schulhaus in Oberweihersbuch wird mit Schuljahresende geschlossen und zu einem Hort mit 80 Plätzen umgebaut. Die vier Klassen, die bisher in dem Schulhaus unterrichtet wurden, kommen in die frisch sanierte Mittelschule.

Stand: 16.06.2016

Kinder spielen in einem Hort | Bild: picture-alliance/dpa

So eine Standortschließung sei keine einfache Angelegenheit und die Entscheidung deshalb wohlüberlegt, erklärte der Erste Bürgermeister von Stein, Kurt Krömer von der SBG Steiner Bürger-Gemeinschaft.

Fehlende Räume und fehlender Brandschutz

Auch wenn das für einige Schulkinder längere Schulwege bedeute, sei der Umzug aus finanziellen Aspekten und Gründen der Sicherheit die sinnvollste Lösung: In dem alten Schulgebäude in Oberweihersbuch fehlten Krömers Worten zufolge notwendige Fachräume und der Brandschutz war nicht mehr ausreichend. Außerdem fehlten in Stein bisher mindestens 40 Hortplätze.

Enorme Kosten bei Anbau oder Modernisierung

Hätte man in Oberweihersbuch weiter unterrichtet, wären enorme Kosten für einen Anbau weiterer Klassenzimmer und die Modernisierung des Brandschutzes fällig geworden, für den laut Krömer keine Fördergelder geflossen wären. Ein Hort hätte zusätzlich gebaut werden müssen. So wären auf Stein insgesamt Kosten von mehr als drei Millionen Euro zugekommen, so der Bürgermeister.

Hort wird gefördert

Mit dem Umzug der vier Klassen in die Mittelschule könne das Gebäude in Oberweihersbuch nun zu Hort umgewidmet werden. Da dieser Umbau gefördert werde, koste die Umnutzungsvariante die Stadt nur rund 900.000 Euro, so der Erste Bürgermeister. Der neue Hort wird voraussichtlich im September 2017 bezugsfertig sein.

Steiner wollten "Dorfschule" behalten

Die Steiner Grundschule ist bisher in drei verschiedenen Gebäuden an unterschiedlichen Standorten untergebracht. Die Lehrer mussten zum Teil während des Schultages zwischen den Gebäuden pendeln. Steiner Bürger hatten im Vorfeld gegen die Schulhausschließung gekämpft. Sie wollten dass die Kinder weiter in der kleinen "Dorfschule" unterrichtet werden.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

2