1

Schlägerei in Schweinfurt Quintett wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt

Wegen gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht Schweinfurt fünf junge Männer zu Freiheitsstrafen verurteilt. Die Männer hatten bei einer Schlägerei am Schweinfurter Roßmarkt am Boden Liegende gegen den Kopf getreten.

Stand: 06.07.2016

Schweinfurter Justizgebäude | Bild: BR-Mainfranken/Norbert Steiche

Die fünf Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren erhielten Freiheitsstrafen zwischen vier Wochen Dauerarrest und einem Jahr und drei Monaten. Der Dauerarrest ist bereits durch die Untersuchungshaft verbüßt. Im Laufe des Prozesses hatten Staatsanwaltschaft und Nebenklage ihre Vorwürfe des Versuchten Totschlags zurückgenommen. Sie forderten wegen gefährlicher Körperverletzung Bewährungsstrafen zwischen einem Jahr und vier Monaten und zwei Jahren.

Aussprache eskalierte

Die Männer haben Ende August 2015 in der Schweinfurter Innenstadt zwei 18 und 20 Jahre alte Männer unter anderem mit Tritten gegen den Kopf schwer verletzt. Zu der Auseinandersetzung war es gekommen, als eines der Opfer einen der späteren Täter zur Rede stellte, weil der Mann seine Schwester geschlagen haben soll. Um das zu bereden, gingen die beiden vom Rossmarkt in die Wolfsgasse. Mehrere Leute folgten ihnen. Vor einem Schnellrestaurant eskalierte die Aussprache und mündete in einer Schlägerei. Ein 18-Jähriger und ein 20-Jähriger gingen zu Boden. Sie erlitten schwere Verletzungen im Gesicht.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1