6

Race around Ireland Rother Extremsportlerin als erste Deutsche im Ziel

Die Extremsportlerin Christine Waitz aus Roth hat als erste deutsche Frau Europas härtestes Radrennen absolviert: das "Race around Ireland". Innerhalb von sechs Tagen musste sie 2.150 Kilometer und 23.000 Höhenmeter bewältigen.

Von: Tanja Oppelt

Stand: 05.09.2016

Christine Waitz | Bild: Wechselszene

Am Samstagmorgen (03.09.16) um 7.30 Uhr war Waitz nach 136 Stunden ins Ziel gekommen. Das Rennen hatte in dem kleinen Örtchen Trim, nordwestlich von Dublin, begonnen und war dort in der Nähe auch zuende gegangen. Die Tour führte die Radfahrer einmal rund um die Grüne Insel. Christine Waitz hatte während der 136 Stunden Radrennen insgesamt nur fünf Stunden pausiert.

Augen hochgeklebt, Kopf angebunden

Ihre Augenlider waren beim Zieleinlauf mit Pflastern an den Augenbrauen befestigt, damit ihr die Augen nicht zufielen. Ihr Kopf war mit einem Seil an den Rücken gebunden, weil die Nackenmuskulatur nicht mehr funktionierte. Übermüdet aber glücklich war Waitz letztendlich ins Ziel gekommen.

Amerika als nächstes Ziel

Ihr nächstes Projekt: Zusammen mit drei anderen Frauen, dem Team Quattra Bavariae, will sie im kommenden Jahr das härteste Rennen der Welt, das "Race across America", bestreiten und gewinnen.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

6