85

Amokalarm in Röthenbach Polizei gibt Entwarnung und lobt die Schüler

Aufatmen am Geschwister-Scholl-Schulzentrum in Röthenbach an der Pegnitz: Nach dem Amokalarm durch eine rätselhafte Durchsage konnte die Polizei Entwarnung geben. Gleichzeitig lobten die Einsatzkräfte die betroffenen Schüler.

Stand: 25.01.2016

Die Gefahrenwarnung, die am Montagvormittag (25.01.16) über die Durchsagenanlage des Gymnasiums und der Mittelschule lief, war ein Fehlalarm. Die Amokwarnung wurde anscheinend irrtümlich abgespielt, so die Polizei. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften hatte deswegen die Schule umstellt. Spezialkräfte und Hunde durchsuchten das Gebäude. Schüler und Lehrer mussten mehrere Stunden lang in den Klassenzimmern ausharren.

Keine Panik ausgebrochen

Um 13.00 Uhr konnte die Polizei dann Entwarnung geben: Es wurde nichts gefunden, Schüler und Lehrer durften die Schule verlassen. Eine Untersuchung der Alarmanlage steht noch aus. Ein Polizeisprecher machte den 1.100 Schülern ein Kompliment: Sie hätten sich vorbildlich und ruhig verhalten. Es sei keine Panik ausgebrochen.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

85