11

Fahrgastverband macht mobil Pro Bahn will die Stadt-Umland-Bahn

Die Stadt-Umland-Bahn (StuB) von Nürnberg über Erlangen nach Herzogenaurach erhält Rückenwind von Pro Bahn. Der Fahrgastverband erhofft sich von der StuB eine spürbare Entlastung der Anwohner und der Umwelt.

Von: Michael Franz

Stand: 03.03.2016

Nach der Haltestelle Bamberger Straße soll die Trasse auf die Ostseite der Erlanger Straße verlaufen. | Bild: VAG–Architektur +Design/Claus Hirche

Zwischen Herzogenaurach und Erlangen und zwischen Erlangen und Nürnberg seien jeweils sehr viele Bürger unterwegs, hieß es in einer Mitteilung von Pro Bahn. Leider würde ein Großteil dieser Leute mit dem Auto fahren. Nur die StuB könne dies ändern, argumentierte die Pro-Bahn-Bezirksgruppe Mittel- und Oberfranken. Mit der Stadt-Umland-Bahn könnten täglich über 8.000 Autofahrten verlagert werden. Damit kämen die übrigen Autofahrer schneller voran, so Jörg Schäfer, Sprecher des Fahrgastverbands.

Herzogenaurach mit den Öffentlichen schwer zu erreichen

Die geplante Stadt-Umland-Bahn soll die Städte Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach verbinden. Eine derartige Schienenverbindung ist bereits seit den 90er-Jahren im Gespräch. Besonders die Stadt Herzogenaurach ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schlecht zu erreichen. Tausende Mitarbeiter von Adidas, Puma und Schaeffler pendeln täglich mit dem Auto nach Herzogenaurach.

Bürgerentscheid am Sonntag

Gegner der Stadt-Umland-Bahn argumentieren mit den hohen Kosten. Derzeit wird mit rund 300 Millionen Euro kalkuliert. Am Sonntag (06.03.16) findet in Erlangen ein Bürgerentscheid zur StUB statt, den die Gegner durchgesetzt hatten.

Geplante Stadt-Umland-Bahn

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

11

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Norbert Riedel, Montag, 07.März, 14:43 Uhr

1. StUB

Ich finde es vernünftig, diese Bahn zu bauen und hoffe, dass es tatsächlich nach einer verbindlichen Planung zügig zum Bau kommt

Endlich mal was positives. Es bleibt zu hoffen dass die Bürgen in den Städten Erlangen, Nürnberg und Herzoenaurach auch so fortschrittlich bleiben bei der Planung und Ausführung und das Projekt dann nicht um Jahre verzögern.
Ich finde es sinnvoll.

Das wird München nie zusammenbringen. Es gibt zwar Studien aber die Staatsrgierung ist sowieso dagegen.