5

Dietfurt Polizei stoppt Raser und fasst gesuchten Nürnberger

Weil er im Treuchtlinger Stadtteil Dietfurt zu schnell unterwegs war, hat die Polizei einen Nürnberger angehalten. Bei einem Bußgeld wegen zu hoher Geschwindigkeit blieb es nicht – gegen den Mann wurde ohnehin schon ermittelt.

Von: Inga Pflug

Stand: 13.07.2016

Blaulicht auf Polizeiauto | Bild: picture-alliance/dpa

Der 39 Jahre alte Mann wurde laut Polizei am Dienstagabend (12.07.16) in Dietfurt mit einer Geschwindigkeit von mehr als 80 Stundenkilometern gemessen. Erlaubt war Tempo 50. Als die Polizisten diese Verkehrsordnungswidrigkeit bearbeiteten, stellten sie fest, dass das Auto des Mannes zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Er hatte die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung nicht bezahlt.

Ermittlung gegen Raser

Außerdem war der Mann von der Staatsanwaltschaft zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben, weil gegen ihn wegen Sozialversicherungsbetrugs ermittelt wird, sagte ein Polizeisprecher dem Bayerischen Rundfunk.

Glück im Unglück

Gegen den 39-Jährigen wurde ein Strafverfahren nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet, sein Autokennzeichen wurde vor Ort entstempelt und seine aktuelle Adresse an die Behörden übermittelt. Zudem kommt noch ein Bußgeld von 150 Euro wegen des Geschwindigkeitsverstoßes auf den Mann zu. Glück im Unglück für den Fahrer: Wäre er nur einen Stundenkilometer schneller gefahren, wäre auch sein Führerschein weg, so der Polizeisprecher.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

5