13

Zeichen gegen Hass und Homophobie 150 Menschen gedenken in Nürnberg Opfern von Orlando

Das Bündnis gegen Trans- und Homophobie in Nürnberg hat am Mittwochabend der Opfer von Orlando gedacht. Zu der Gedenkveranstaltung mit Schweigeminute kamen rund 150 Menschen, unter ihnen auch Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel.

Stand: 15.06.2016

Nürnberg: Zahlreiche Menschen gedenken der Opfer von Orlando | Bild: BR-Studio Franken/Matthias Rüd

Zu der Gedenkveranstaltung am Sterntor kamen am Mittwochabend (15.06.16) rund 150 Menschen. Auch Nürnbergs Zweiter Bürgermeister Christian Vogel (SPD) war unter ihnen. Er hielt eine kurze Rede für die Opfer, eine Pfarrerin sprach ein Gebet.

Vogel zeigte sich besonders erschüttert davon, dass der Täter es vor allem auf Schwule und Lesben abgesehen hatte. "Es ist unerträglich, dass Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung ihr Leben verloren haben", so Vogel. Nürnberg, die Stadt der Menschenrechte, bleibe offen und tolerant, erklärte der Bürgermeister. Bei seiner Rede ging er auch auf die Kritik an Bundeskanzlerin Angela Merkel ein, die bei ihrer Traueransprache kein Wort über die Opfer aus der LGBT-Community verloren hatte. Sie hätte es sagen sollen, so Vogel.

Solidarität mit den Opfern und Angehörigen

Die Gewalt sei durch nichts zu rechtfertigen und nicht zu verstehen, so das SchwuLesbische Zentrum Nürnberg in der Einladung.

"Wir sind mit unseren Gedanken bei unseren lesbischen, schwulen und transidentischen Freundinnen, Freunden und deren Angehörigen in den USA."

SchwuLesbische Zentrum Nürnberg

Zur kurzfristig angesetzten Gedenkveranstaltung kamen auch viele Mitglieder aus der Nürnberger Lesben- und Schwulencommunity. Sie hielten Bilder der Opfer aus Orlando in der Hand. Das Bündnis gegen Trans- und Homophobie in Nürnberg hatte zu der Veranstaltung am Sterntor aufgerufen. Hier trafen sich früher noch heimlich viele Schwule und Lesben, als das Ausleben ihrer Sexualität in Deutschland noch weitgehend verboten war.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

13