10

Leoni in Roth Spatenstich für "Fabrik der Zukunft"

Der Kabelhersteller Leoni hat in Roth mit dem Bau seiner "Fabrik der Zukunft" begonnen. Der Autozulieferer plant für seine "Fabrik der Zukunft" eine moderne Produktionsstätte mit neuen Maschinen und verbesserten Arbeitsabläufen.

Stand: 05.04.2017

Beim Festakt übernahmen Bürgermeister Ralph Edelhäußer (CSU), die stellvertretende Landrätin Hannedore Nowotny (SPD) und LEONI-Vorstand Bruno Fankhauser im Gewerbegebiet "An der Lände" den symbolischen Spatenstich. Ursprünglich hatte das Unternehmen den Baubeginn am neuen Standort bereits für das vergangene Jahr geplant. Die Fabrik soll nun aber noch größer und moderner werden. Deswegen hat sich der Spatenstich um neun Monate verzögert.

Kein Arbeitsplatzabbau

Leoni plant für seine "Fabrik der Zukunft" eine moderne Produktionsstätte mit neuen Maschinen und verbesserten Arbeitsabläufen. Obwohl die Digitalisierung viele Prozesse einfacher und effizienter machen soll, werden keine Arbeitsplätze gestrichen. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, die Zahl von 870 Mitarbeitern beizubehalten und jährlich mindestens 22 Auszubildende einzustellen.

Bis 2020 soll der Umzug vom alten Gebäude in der Rother Innenstadt auf das neue Gelände abgeschlossen sein. Die Grundsteinlegung soll im kommenden Juni erfolgen. Leoni feiert dieses Jahr außerdem sein 100. Jubiläum.


10