0

Umbau bei Leoni Gewinn runter – Aktienkurs rauf

Hohe Kosten für den Konzernumbau haben den Gewinn beim Nürnberger Autozulieferer Leoni gedrückt. Trotz der an sich schlechten Nachricht ging der Aktienkurs zeitgleich nach oben. Denn erste Sparmaßnahmen zeigen anscheinend Wirkung.

Stand: 21.07.2016

Leoni in Nürnberg | Bild: Bayerischer Rundfunk

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug im zweiten Quartal vorläufigen Berechnungen zufolge rund 38 Millionen Euro, wie Leoni am Donnerstag (21.07.16) mitteilte. Im Jahr zuvor waren es noch 50,4 Millionen Euro gewesen. Die Restrukturierung des dauerkriselnden Bordnetzbereichs hat das Unternehmen nach eigenen Angaben im ersten halben Jahr rund 21 Millionen Euro gekostet.

Erster Platz im MDax

Nach Angaben von Leoni schnitt das Unternehmen aber besser ab als am Markt erwartet. Die Maßnahmen zur Neuausrichtung zeigten inzwischen erste Erfolge, sagte ein Unternehmenssprecher. Die Aktienmärkte sehen das anscheinend ähnlich: Die Leoni-Aktie kletterte am Donnerstag um bis zu sieben Prozent nach oben. Am Abend stand sie noch mit 3,55 Prozent im Plus. Damit belegten die Nürnberger den ersten Platz im MDax. Ein Börsenhändler sprach von positiven Nachrichten.

Prognose bleibt

Zugleich bestätigte der Automobilzulieferer die Prognose für das Gesamtjahr, für das Leoni einen Umsatz von rund 4,4 Milliarden Euro erwartet. Für den Konzernumbau sind in diesem Jahr 30 Millionen Euro eingeplant - allein 25 Millionen davon für die Bordnetzsparte.

Massiver Stellenabbau

Die Probleme bei den Bordnetzen, also der Komplettverkabelung von Autos, waren im Vorjahr entstanden, nachdem ein rumänisches Werk mehr Aufträge angenommen hatte als es bewältigen konnte. Um dennoch liefern zu können, hatten Mitarbeiter aus anderen Werken zu hohen Kosten dort aushelfen müssen. Leoni hatte zuletzt die Streichung von 1.100 Stellen weltweit verkündet.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

0

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

dildoldi, Freitag, 22.Juli, 03:42 Uhr

1. Leoni...

Das selbe alte Spiel wie immer. Um die Einkommen einiger weniger zu sichern, werden viele andere entsorgt und können schauen, wo sie bleiben. Tja, so ist er halt, der heilige Markt, von dem niemand weiss, wo er sich eigentlich befindet. Und dann dieses putzige Neusprech : Gewinnwarnung. Vorsicht, aufpassen, wir machen Gewinn ! Ja, da muss man schon aufpassen, sonst hat ihn am Ende keiner gesehen. Und dann aber...

MfG