0

Tote Leila aus Rothenburg Alle Verurteilten gehen in Revision

Nach dem Tod der neunjährigen Leila aus Rothenburg ob der Tauber wurden die Verantwortlichen Mitte September verurteilt. Nun gehen alle drei in Revision.

Stand: 23.09.2016

Ein Angeklagter verdeckt sein Gesicht, während er am 27.05.2015 im Landgericht in Gera (Thüringen) neben dem Anwalt Gottfried Reims (r) steht. Der 24-Jährige soll eine Neunjährige sexuell missbraucht und durch Tritte in den Bauch tödlich verletzt haben. | Bild: picture-alliance/dpa

Leila hatte 2014 ihre Sommerferien bei Verwandten in Jena verbracht. Sie wurde sexuell missbraucht sowie körperlich misshandelt und starb an inneren Blutungen.

Prozess in Gera

Mitte September wurde der Hauptangeklagte am Landgericht Gera zu elf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Die vierte Strafkammer sprach den Ex-Lebensgefährten von Leilas Tante der Körperverletzung mit Todesfolge und des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig.

Seine Anwälte hatten die Missbrauchsvorwürfe bestritten. Nun haben sie Revision eingelegt.

Rechtsfehler im Prozess?

Auch die anderen beiden Angeklagten gehen in Revision: Leilas Oma und Tante, bei denen das Mädchen die Ferien verbrachte. Das Gericht hatte sie wegen Körperverletzung durch Unterlassen zu einer Geld- und Bewährungsstrafe verurteilt. Die Verteidiger hatten Freisprüche gefordert.

Nun muss der Bundesgerichtshof prüfen, ob das Landgericht Gera beim Prozess oder im Urteil Rechtsfehler gemacht hat. Sollte das der Fall sein, müsste eine andere Kammer des Gerichts erneut verhandeln.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

0

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: