1

Landgericht Nürnberg-Fürth Schausteller soll Ehefrau vergewaltigt haben

Nach nur sechs Tagen Ehe soll der Erlanger damit begonnen haben, seine Ehefrau zu vergewaltigen und zu verprügeln. Deshalb muss sich der 31-Jährige vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten.

Von: Karin Goeckel

Stand: 07.09.2016

Landgericht Nürnberg-Fürth | Bild: BR-Studio Franken

Der Angeklagte und seine Frau hatten am 4. März dieses Jahres geheiratet. Am 10. März soll der Mann sie in der gemeinsamen Wohnung zum analen Geschlechtsverkehr aufgefordert haben. Obwohl die Frau dies ablehnte, habe er sie festgehalten und vergewaltigt, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft.

Erneute Vergewaltigung

Am selben Tag soll der Angeklagte seine Frau geschlagen, getreten und in den Schwitzkasten genommen haben, bis ihr schwarz vor Augen wurde. Drei Tage später soll es wieder zu einer Vergewaltigung gekommen sein.

Für den Prozess sind vier Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil ist für den 27. September geplant.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1