6

Kunstinstallation "CLOUDS" Neues Museum Nürnberg mit bunten Flocken "eingeschneit"

Endlich ist es kalt genug für die Kunstinstallation "CLOUDS" auf dem Nürnberger Klarissenplatz. Eine Schneekanone versprüht grünen, roten und blauen Schnee. "CLOUDS" ist eine Kunstaktion des Künstlers Philipp Messner.

Stand: 07.02.2018

Kunstaktion mit farbigem Schnee am Neuen Museum in Nürnberg | Bild: BR-Studio Franken

Temperaturen im Minusbereich, ermöglichen das Kunstprojekt "CLOUDS" vor dem Nürnberger Neuen Museum. Eine herkömmliche Schneekanone, wie sie sonst in den Bergen steht, erzeugt durch die Zugabe von Lebensmittelfarben bunten Schnee. Aufgebaut ist die Kunstinstallation des Künstlers Philipp Messner schon seit Anfang Dezember 2017. Doch um ein Schneefeld zu produzieren, braucht es Temperaturen von höchstens Minus drei Grad. Seit Montag laufen Tests und nun endlich ist es soweit.

Vergängliches Kunstprojekt

Grüne, rote und blaue Kristalle bilden ein Schneefeld, das auch begehbar ist. Allerdings nur solange es kalt bleibt. Laut dem Künstler ist das Warten auf die richtigen Temperaturen Teil des Projektes. Der farbige Schnee soll auch zum Nachdenken darüber anregen, dass manches, was natürlich erscheint, eigentlich eine künstlich hervorgebrachte Realität ist. 


6

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

sepp, Freitag, 09.Februar, 11:38 Uhr

1. Kunstschnee f.d.kunst

Es ist nicht sinnvoll, so verantwortungslos mit unserem Grundnahrungsmittel Waser umzugehen. Selbst im Nürnberger Land werden die Pisten
mit Kunstschnee beschneit. Muss das wirklich sein?