27

Grundig-Türme Nürnberg Großeinsatz der Polizei in Asylbewerberunterkunft

Rund 50 Polizisten haben einen Streit in einer Asylbewerberunterkunft im Nürnberger Süden geschlichtet. Allerdings gestaltete sich der Einsatz etwas anders als zunächst gedacht.

Stand: 16.09.2016

Grundig-Türme in Nürnberg | Bild: BR Fernsehen

Laut Polizeibericht verständigte der Sicherheitsdienst der Unterkunft in den Grundig-Türmen am Donnerstag (15.09.16) kurz nach 22.00 Uhr die Polizei. Demnach sei es zu einer Auseinandersetzung unter Asylbewerbern gekommen. Der Anrufer gab an, dass sich rund 100 Personen versammelt hätten und "bedrohlich gegen den Sicherheitsdienst agieren" würden, heißt es von der Polizei.

Zugebissen – festgenommen

Zahlreiche Streifen der Nürnberger Polizei und der Bundespolizei sowie mehrere Hundeführer wurden daraufhin in die Beuthener Straße geschickt. Dort stellte sich die Lage allerdings etwas anders dar: Bei den Auseinandersetzungen war ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes offenbar von einem Bewohner der Unterkunft gebissen worden. Der 19-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen.

Vier weitere Bewohner wurden in Gewahrsam genommen, weil sie sich aggressiv gegen Polizei und Sicherheitsdienst verhalten hatten. Zwei vorsorglich in ein Krankenhaus eingelieferte Asylbewerber wurden vorübergehend festgenommen, weil sie den Betrieb in der Klinik störten, hieß es weiter. Polizisten wurden demnach nicht verletzt.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

27