3

Gewalt am Nürnberg Hauptbahnhof Unbekannter tritt Mann gegen Kopf

Gleich dreimal hat die Polizei am Sonntag am Nürnberger Hauptbahnhof eingreifen müssen. In einem Fall trat ein Unbekannter einem 37-Jährigen mehrere Male ins Gesicht, dass dieser in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Stand: 29.08.2016

Bundespolizei zeigt Präsenz am Nürnberger Hauptbahnhof | Bild: BR

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Angriff am Hauptausgang des Bahnhofs. Der Täter trat dem am Boden liegenden Mann so heftig auf den Kopf, dass sich im Gesicht des Opfers die Sohlenabdrücke des Angreifers abzeichneten. Der Mann erlitt Blutergüsse und eine Platzwunde am Kopf, die genäht werden musste.

Frisch gebrühten Kaffee gegen Polizisten geschleudert

Am frühen Sonntagmorgen schlug ein 32-jähriger Mann einem Bahnmitarbeiter so heftig gegen die Brust, dass dieser zusammenbrach und ärztlich behandelt werden musste. Der Sicherheitsbeamte hatte den Täter zuvor dabei erwischt, wie er an eine Mauer des Hauptbahnhofes urinierte. Ein paar Stunden später, schleuderte ein 24-jährige Kölnerin eine frisch gebrühte Tasse Kaffee gegen einen Polizeibeamten. Ein Mitarbeiter eines Schnellrestaurants hatte die Polizei gerufen, weil sich die Frau weigerte, das Restaurant zu verlassen.

In allen drei Fällen erwartet die Täter ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

3