10

Nach einem dreiviertel Jahr Geigen-Diebstahl beim Bardentreffen offenbar geklärt

Es ist wohl der Albtraum eines jeden Musikers: Beim Nürnberger Bardentreffen 2016 war einem Künstler seine wertvolle Geige gestohlen worden. Mehr als acht Monate später ist der Fall nun offenbar aufgeklärt.

Stand: 20.04.2017

Wertvolle Geige am Bardentreffen gestohlen  | Bild: Cobario

Die Polizei verdächtigt zwei Männer des Diebstahls. Sie sitzen bereits wegen anderer Vergehen in Untersuchungshaft. Die 39 und 48 Jahre alten Verdächtigen sollen die Geige im Juli 2016 gestohlen haben. Der Besitzer des Instruments, der Österreicher Jakob Lackner, hatte sie nach einem Auftritt beim Bardentreffen gegen 2.00 Uhr morgens in der Königsstraße kurz abgestellt.

Geige da, Geständnis fehlt

Wie die Polizei am Donnerstag (20.04.17) mitteilte, wurde das Instrument mit seiner charakteristischen Geigenschnecke in Form eines menschlichen Kopfes bereits im Februar 2017 bei einem der beiden Beschuldigten gefunden. Zugegeben haben die Männer den Diebstahl nicht. Laut Polizei ist die Beweislast gegen sie allerdings erdrückend.

Bei der Geige handelt es sich um ein mehr als 100 Jahre altes Geschenk eines Sammlers. Zwischenzeitlich hatte das österreichische Instrumental-Trio Cobario Plakate aufgehängt und 3.000 Euro Finderlohn versprochen. Nach dem Diebstahl in Nürnberg hatten Fans des Musikers und seiner Band fast 17.000 Euro für ein neues Instrument gesammelt. Jakob Lackner hat die Geige bereits im Februar zurückerhalten.


10