11

Landesamt für Statistik Weniger Kernenergie in Bayern

In Bayern kommt weniger Strom aus Kernenergie. Das hat das Landesamt für Statistik in Fürth mitgeteilt. Demnach sank die Menge des Atomstroms im vergangenen Jahr um 14,4 Prozent.

Stand: 20.04.2017

Atomkraftwerk Gundremmingen im Landkreis Günzburg | Bild: picture-alliance/dpa

Trotzdem stellt die Kernenergie mit 57,6 Prozent noch immer den Hauptteil des im Freistaat von Kraftwerken für die allgemeine Versorgung produzierten Stroms. Nicht berücksichtigt wurden dabei Industrieanlagen und Kleinkraftwerke. Fast ein Viertel der insgesamt erzeugten 54,5 Millionen Megawattstunden Strom stammt aus erneuerbaren Energien. Insgesamt wurde den Statistikern zufolge im vergangenen Jahr in Bayern weniger Strom produziert als noch 2015.

Höhere Heizleistung

Angestiegen ist dagegen die Heizleistung. Dabei spielen Erdöl und Erdgas nach wie vor die Hauptrolle. Fast die Hälfte der in Bayern von Kraftwerken zur allgemeinen Versorgung erzeugten Wärme stammt aus diesen Energieträgern.


11