0

Auszeichnung verliehen Landkreis Fürth ist besonders radlfreundlich

Der Landkreis Fürth ist neben den Städten Landshut und Ingolstadt als besonders fahrradfreundlich ausgezeichnet worden. Ein entsprechendes Zertifikat bekam der Landkreis in München überreicht.

Stand: 24.10.2016

Symbolbild: Fahrradkorb | Bild: picture-alliance/dpa/Lehtikuva Sixten Johansson

Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) verlieh dem Landkreis Fürth am Montag (24.10.16) das Zertifikat, weil er beim Thema Radverkehr die Koordination übernehme. Außerdem regle er den Austausch mit den Kommunen.

Zehn fahrradfreundliche Kommunen

Vorangegangen war ein Test der "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern": Deren Expertenkommission entscheidet, ob eine Stadt oder Kommune sich "fahrradfreundlich" nennen darf. Inzwischen gibt es zehn Kommunen, die das Zertifikat erhalten haben.

Verkehrsminister Herrmann sagte, dass den Gemeinden, Städten und Landkreisen bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen eine große Bedeutung zukomme. Er lobte auch die Preisträger neben dem Landkreis Fürth: Ingolstadt will den Anteil der Fahrradfahrer am innerstädtischen Verkehr deutlich erhöhen, hat Fahrrad-Abstellanlagen und einen "Mängelmelder" geschaffen. Landshut habe viele Einbahnstraßen in der Gegenrichtung für den Radverkehr geöffnet und wolle genauer mit Fahrradfahrern in Baustellen auseinander zu setzen.


0

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Dr. Halef, Montag, 24.Oktober, 20:31 Uhr

1. BrummBrumm

Das ist gut!
Das ist wunderbar!
Ein lautes: "Gratuliere!"
Andererseits könnte ich gleich ein super Beispiel für "fahrradunfreundlich" bringen:
Eine Kleinstadt mit viel BrummBrumm, wo sich die Radfahrer sogar in der 20er Zone nicht auf die Fahrbahn trauen und den Fußgängern auf den Gehwegen den Platz streitig machen.
Bestimmt kennen Viele solche Städte, nur fällt es den Meisten nicht auf, denn - sind wir nicht alle ein wenig BrummBrumm?

  • Antwort von Frau Luise, Dienstag, 25.Oktober, 06:38 Uhr

    Ich kenne sogar Städte (einige!!!), in denen sich die Fußgänger wegen der Fahrradfahrer nicht mehr in die Fußgängerzone trauen!