0

IT-Sicherheitsmesse in Nürnberg Gegen Hackerangriffe, Datenklau und Viren

In Nürnberg beginnt die it-sa. Nach Angaben der Veranstalter gehört sie zu den weltweit bedeutendsten Messen für den Bereich der IT-Sicherheit.

Von: Andreas Schuster

Stand: 18.10.2016

Nicht nur in Folge der Meldungen über 500 Millionen gekaperte Zugangsdaten von Yahoo oder über Hackerangriffe auf Krankenhäuser ist die Fachmesse heuer so groß wie nie zuvor. So kommen unter anderem knapp 490 Aussteller aus aller Welt.

Inhaltlich geht es um Trends und Prognosen zur IT-Sicherheit. Experten zufolge ist unsere vernetzte Gesellschaft für Cyberangriffe anfälliger denn je. Da klassische Antivirenprogramme und Firewalls bei professionellen Angriffen oftmals überfordert sind, steigen auch die Anforderungen für deren Abwehr.

Jedes zweite Unternehmen betroffen

So werden auf der it-sa unter anderem Programme und Systeme vorgestellt, die das Verhalten der Nutzer auf Auffälligkeiten überprüfen. Die Software schlägt bereits Alarm, wenn sich beispielsweise ein Nutzer einer Firma vom System ab- und dann kurz darauf von einem anderen Kontinent aus wieder anmeldet. Der Grund: auch wenn die Login-Daten korrekt seien, bestehe aufgrund der eigentlich nötigen Reisezeit der Verdacht, dass Benutzername und Passwort möglicherweise von Dritten missbraucht würden, so ein Pressesprecher.

Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der IT

Laut einer Bitkom-Umfrage vom Sommer 2015 war jedes zweite Unternehmen in den vergangenen beiden Jahren von digitaler Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl betroffen. Im Rahmen der it-sa findet auch die Jahrestagung der IT-Sicherheitsbeauftragten der Länder und Kommunen statt. Dazu hat sich auch der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der IT, Arne Schönbohm, angekündigt.

Gesundheit und Energie gefährdet

Die IT-Sicherheitsmesse in Nürnberg dauert bis Donnerstag (20.10.16). Ein Themenschwerpunkt der Jahrestagung ist, wie besonders kritische Infrastrukturen, etwa Energieversorger oder das Gesundheitswesen, künftig besser vor Hackerangriffen geschützt werden können.


0