1

Umfrage unter Beschäftigten Mehr Urlaubsgeld mit Tarifvertrag und in Westdeutschland

Nach Tarifvertrag Beschäftigte erhalten mehr Urlaubsgeld und in Westdeutschland wird mehr gezahlt als im Osten. Das sind nach Angaben des DGB Mittelfranken zwei Ergebnisse einer deutschlandweiten Online-Umfrage unter Beschäftigten.

Stand: 22.07.2016

DGB-Fahne | Bild: picture-alliance/dpa

Wie der DGB mitteilt, zeige die Umfrage, dass Mitarbeiter eindeutig von einer Tarifbindung ihres Arbeitgebers profitieren. Demnach erhalten 61 Prozent aller nach Tarifvertrag Beschäftigten Urlaubsgeld, Beschäftigte ohne Tarifbindung dagegen nur zu 32 Prozent (Durchschnitt aller Beschäftigten: 41 Prozent). Männer werden häufiger mit Urlaubsgeld bedacht (49 %) als Frauen (35 %). Im Westen fällt der Anteil höher aus (47 %) als im Osten (27 %).

Mehr Gehalt = mehr Urlaubsgeld

Nur ein Drittel der Kleinbetriebe unter 100 Beschäftigten zahlt Urlaubsgeld, bei Firmen über 500 Mitarbeitern sind es 57 Prozent. Und wer weniger verdient, bekommt auch seltener Extrageld für die Urlaubskasse: nur 29 Prozent der Befragten mit einem Monatsverdienst von 1.000 bis 2.000 Euro erhalten Urlaubsgeld, aber 52 Prozent von Beschäftigten, die 5.000 bis 6.000 Euro verdienen.

6.400 Teilnehmer

Außerdem habe die Umfrage ergeben, dass in einigen Branchen kein gesondertes tarifliches Urlaubsgeld gezahlt wird, hieß es beim DGB weiter. Durchgeführt wurde die Erhebung von der Internetseite www.lohnspiegel.de, die laut der Gewerkschaft vom Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung betreut. Rund 6.400 Beschäftigte haben sich an der Befragung beteiligt.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1