10

Deutscher Lehrerpreis Auszeichnung für bayerische Pädagogen

Ein Lehrer und zwei Lehrer-Teams aus Bayern haben in Berlin den Deutschen Lehrerpreis bekommen. Die Preisträger kommen aus Erlangen, Roth und Kirchheim bei München.

Stand: 26.09.2016

Insgesamt wurden heuer 16 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogen-Teams aus zehn Bundesländern ausgezeichnet. Einer der Preisträger kommt aus Erlangen: Der Englisch-, Geschichte- und Sozialkundelehrer Nicolas Schmidt vom Emmi-Noether-Gymnasium wurde von seinen Schülerinnen und Schülern für den Preis nominiert.

Eine ehemalige Schülerin, die bei Schmidt ein Projekt-Seminar zum Thema Poetry Slam besucht hatte, hat ihn dafür vorgeschlagen und zahlreiche Unterstützer gefunden.

"Der Unterricht bei ihm ist immer ohne irgendwelche Angst. Er sagt jedes Mal: Es ist in Ordnung, wenn wir mal was nicht wissen oder mal nicht verstehen, weil genau dafür ist er ja da."

Katharina Becker, Schülerin, über Nicolas Schmidt

Nicolas Schmidt schaffe den Spagat, einerseits den Schülern ein guter Freund zu sein, mit dem man auch mal über private Sorgen sprechen könne, andererseits aber auch streng und Autoritätsperson. Vor allem im P-Seminar Poetry Slam habe man fürs Leben gelernt, so Becker. Nicolas Schmidt selbst ist die Auszeichnung nicht ganz geheuer.

"Ich möchte unmittelbares Lob geben und freue mich auch über unmittelbares Lob, aber sobald es in die Öffentlichkeit geht, ist es mir tendenziell eher unangenehm."

Nicolas Schmidt, Lehrer

Auch ein achtköpfiges Lehrerteam aus Roth ist unter den Preisträgern des Deutschen Lehrerpreises. Die Pädagogen vom Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Roth wurden in der Kategorie "Unterricht innovativ" für ihr E-Car-Projekt ausgezeichnet.

Andreas Betz, Armin Grimm, Robin Pürschel, Andreas Steinkohl, Christoph Sümmerer, Christoph Weinhardt, Matthias Wollenhaupt und Projektleiter Andreas Deinhardt bauen gemeinsam mit ihren Schülern Elektrofahrzeuge. Teams von je fünf Schülern verschiedener Fachrichtungen erfinden, planen, konstruieren und fertigen während ihrer Ausbildung ein Elektrofahrzeug für junge Erwachsene. Der Fertigungsprozess orientiert sich an dem in der freien Wirtschaft - auch die Verhandlung mit Zulieferern oder Sponsoren gehört dazu.

Energiefragen im Fokus

In derselben Kategorie wurde auch ein Lehrerteam aus Kirchheim bei München für ihr Energie-Projekt ausgezeichnet. Volker Bast, Franz Huber, Christian Link, Angelika Matzke, Rosalinde Nürnberger, Torsten Oehl, Tina Wefers und Projektleiterin Susanne Strehlow vom Gymnasium Kirchheim hatten sich mit Schülern der achten Klasse ein Jahr lang sowohl im Chemie- als auch im Physik-Unterricht mit Lösungen zu Energiefragen beschäftigt.

Hintergrund Deutscher Lehrerpreis

Der Deutsche Lehrerpreis wird seit 2009 jährlich von der Vodafone Stiftung und dem Deutschen Philologen-Verband verliehen. In diesem Jahr beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter über 4.500 Schüler und Lehrkräfte.


10

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: