5

Unfall auf A6 bei Nürnberg 12 Tonnen Rohputz auf Autobahn festgetrocknet

Nach einem Unfall in der Nacht ist die A6 zwischen dem Kreuz Nürnberg-Ost und Altdorf stundenlang gesperrt gewesen. Ein Lkw war mit einem amerikanischen Militär-Konvoy zusammengestoßen. Zwölf Tonnen Rohputz liefen auf die Fahrbahn.

Stand: 20.06.2017

Autobahnsperrung | Bild: picture-alliance/dpa

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war der 32 Jahre alter Lastwagenfahrer aus bislang ungeklärter Ursache beim Überholen mit dem an der Spitze des Konvois fahrenden Wagen zusammengestoßen. Das gepanzerte Geländefahrzeug wurde in den Grünstreifen geschleudert. Drei Soldaten erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Der Lasterfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 150.000 Euro.

Komplizierte Bergungsarbeiten

Die Bergung gestaltete sich schwierig: Der Lastwagen hatte 15 Tonnen flüssigen Rohputz in Eimern geladen. Bei dem Unfall verteilten sich zwölf Tonnen davon auf der Fahrbahn. Zum Teil waren die Eimer geplatzt, sodass sich der Putz auf rund 200 Metern Länge auf der Autobahn verteilte und festtrocknete. Vier Stunden lang musste die Autobahn komplett gesperrt werden. Anschließend wurden die einzelnen Fahrstreifen nach und nach wieder freigegeben. Es kam zu langen Staus. Erst am frühen Dienstagnachmittag (20.06.17) waren die Bergungs- und Reinigungsarbeiten abgeschlossen.


5