1

Faber Castell Rekordergebnis dank Ausmal-Boom

Der mittelfränkische Stiftehersteller profitiert vom aktuellen Malbücher-Trend. Im abgelaufenen Geschäftsjahr kletterte der Umsatz auf 631 Millionen Euro – ein Rekordergebnis.

Stand: 18.08.2016

Goldene Prägefolie mit Schriftzug von Faber-Castell | Bild: picture-alliance/dpa

Das abgelaufene Geschäftsjahr bescherte dem Stiftehersteller Faber-Castell mit 631 Millionen Euro den höchsten Umsatz in der Firmengeschichte. Trotz zunehmender Digitalisierung stieg der Umsatz des Stifteherstellers im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent. Vor allem Malbücher für Erwachsene zur Stressbewältigung sind für die hohen Verkaufserlöse verantwortlich, sagte Vorstandssprecherin Mary Gräfin von Faber-Castell.

"Dank dieser Entwicklung arbeitet unsere Fertigung seit Monaten auf Hochtouren, um die Nachfrage nach Bunt- und Künstlerstiften bedienen zu können."

Mary Gräfin von Faber Castell

Erfolg auch in anderen Bereichen

Faber Castell spricht deshalb auch von einem regelrechten Ausmal-Boom. Das Unternehmen rechnet außerdem damit, dass der Trend weiter anhält. Auch in anderen Bereichen, beispielsweise dem Geschäftsbereich Faber-Castell Cosmetics, konnte das Unternehmen zweistellig zulegen.

Faber-Castell

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1