2

Verspätetes Gepäck Koffer-Panne am Flughafen Nürnberg

Der Flug in den Urlaub klappt. Nur das Gepäck – das kommt nicht an. Solch eine Kofferpanne hat Fluggäste am Nürnberger Flughafen ereilt. Grund der Störung am 31. Mai: Der Gepäckverwaltungsrechner hatte seinen Dienst verweigert.

Stand: 15.06.2016

Koffer auf einem Gepäckband | Bild: picture-alliance/dpa

Weil ein Gepäckverwaltungsrechner koplett ausgefallen ist, sind kurz nach den Pfingstferien zahlreiche Reisende ohne ihre Koffer in den Urlaub geflogen. Die Störung am 31. Mai habe rund zwei Stunden gedauert, sagte Flughafensprecherin Stefanie Schmidts dem Bayerischen Rundfunk. Ihren Worten zufolge waren 57 Gepäckstücke betroffen, unter anderem ein Airberlin-Flug nach Korfu.

Bedauerlich, aber nicht vermeidbar

Der Computerausfall führte dazu, dass während der Panne aufgegebene Gepäckstücke nicht bis zur Sortierung transportiert werden konnten und somit nicht ins Flugzeug gebracht wurden. Airberlin-Sprecherin Janina Mollenhauer sagte dem BR, es seien 40 Koffer des Korfu-Fluges liegengeblieben. Sie wurden ein bis zwei Tage später über andere Airlines und Flughäfen nachgeliefert. Schmidts nannte die Unannehmlichkeiten bedauerlich. Ein Warten der Flieger bis zur Behebung der technischen Störung sei jedoch nicht infrage gekommen: "So etwas zieht immer einen Rattenschwanz nach sich", argumentierte die Flughafensprecherin. Auf das fehlende Gepäck könne in solchen Fällen unter anderem wegen der Arbeitszeiten der Crews keine Rücksicht genommen werden.

"Absoluter Ausnahmefall" am Dürer-Airport

Außerdem würden solche Wartezeiten den gesamten Flugplan durcheinander wirbeln. Pilot und Flugsicherung entschieden in solchen Fällen gemeinsam über den Abflug. Schmidts betonte, solche Vorfälle seien äußerst selten aber nicht vermeidbar. Der Albrecht Dürer-Airport stehe mit seiner Gepäckquote im Vergleich zu anderen Flughäfen gut da. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr ab Nürnberg rund 2,5 Millionen Gepäckstücke abgefertigt. "Davon sind lediglich 160 fehlgeleitet worden und verspätet angekommen. Verloren ging kein einziges Gepäckstück", so Schmidts. Die Fehlleitungsquote liege am Nürnberger Flughafen bei 0,006 Prozent.

Für Entschädigungen: Innerhalb von 21 Tagen melden

Was genau den Totalausfall im Gepäckverwaltungssystem ausgelöst hat, ist unklar. Einen Hackerangriff oder Virus schloss die Flughafensprecherin aus: Der Rechner sei nicht mit der Außenwelt verbunden. Airberlin-Sprecherin Mollenhauer betonte, es handele sich um einen absoluten Ausnahmefall. Die Zusammenarbeit mit dem Airport Nürnberg sei sehr gut. Für Entschädigungen sollen sich Betroffene innerhalb von 21 Tagen an den Airberlin-Kundenservice wenden. Dann werde "bedarfsgerecht entschädigt". Generell empfiehlt Mollenhauer, wichtige Dokumente, Medikamente oder Laptops im Handgepäck mitzunehmen.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

2

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: