3

Nürnberg/Teheran Erstmals Hafturlaub für Abdolfattah Soltani

Abdolfattah Soltani ist nach Jahren im Gefängnis vorläufig wieder auf freiem Fuß. Wie seine Tochter Maede Soltani mitteilt, wurde der Träger des Nürnberger Menschenrechtspreises in Teheran zu einer Woche Hafturlaub entlassen.

Von: Matthias Rüd und Inga Pflug

Stand: 18.01.2016

Abdolfattah Soltani | Bild: privat

Der iranische Rechtsanwalt Abdolfattah Soltani saß wegen seines Einsatzes für die Menschenrechte bereits mehrmals im Gefängnis. Unter anderem wurde er verurteilt, weil er den Nürnberger Menschenrechtspreis angenommen hatte. Für den Hafturlaub musste der Menschenrechts-Anwalt rund 250.000 Euro Kaution hinterlegen, so seine Tochter.

"Annahme eines ungesetzlichen Preises"

Abdolfattah Soltani

Soltani war 2012 zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Angeklagt war er wegen "regimefeindlicher Propaganda", "Versammlung und Verdunklung mit systemfeindlichen Absicht", der "Gründung des Zentrums zum Schutz der Menschenrechte" und der "Annahme eines ungesetzlichen Preises". Die Strafe wurde kurz nach der Verurteilung auf 13 Jahre reduziert.

Zusammenhang mit dem Ende der Sanktionen?

Inwieweit die vorübergehende Freilassung mit dem Ende der Sanktionen gegen den Iran zu tun hat, ist unklar. Am Wochenende trat das lang diskutierte Atomabkommen mit Teheran offiziell in kraft, woraufhin die EU und die USA ihre Wirtschafts- und Finanzsanktionen aufhoben. Damit ist der Iran wieder zurück in der Weltgemeinschaft – und kann unter anderem auch wieder Öl und Gas in die EU exportieren.

Tag des Verfolgten Anwalts

Am Sonntag (24.01.2016) findet in Nürnberg anlässlich des Internationalen Tages des verfolgten Anwalts eine Vortrags- und Kulturveranstaltung statt. Neben Nürnbergs Bürgermeister Clemens Gsell sprechen dort auch  der Vorsitzende des Menschenrechtsauschusses bei der Bundesrechtsanwaltskammer, Christian Kirchberg, sowie Mahnaz Parakand. Die Rechtsanwältin wurde wegen ihres Einsatzes für Menschenrechte im Iran verfolgt und arbeitet heute im Exil in Norwegen als Menschenrechtsaktivistin. Auch Soltanis Tochter Maede hält auf der Veranstaltung einen Vortrag.

Alle Preisträger von 1995 bis 2015

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

3