1

Ledvance, Siemens, Air Berlin Worum geht es beim Sozialplan?

Ob Air Berlin, Siemens, der ADAC oder jetzt Ledvance: Wenn Firmen Personal abbauen oder ganze Standorte schließen, dann ist immer von einem Interessensausgleich und einem Sozialplan die Rede. Was aber bedeutet das?

Von: Birgit Harprath

Stand: 14.11.2017

Blauer Kündigungsbrief liegt auf Tastatur. Foto: Christian Albert (c)MEV Verlag GmbH/ CD: MEV_Spezial Business & Symbole1 / 03.02.2012 | Bild: MEV/Christian Albert

Aktuelle Fälle von Personalabbau, Schließungen oder Sozialplan-Regelungen gibt es bei Air Berlin, Siemens oder jetzt Ledvance. Doch was passiert dort jetzt? Nicht alle, aber viele Betriebe in Deutschland haben einen Betriebsrat. Und der reagiert alarmiert, wenn von Personalabbau die Rede ist. Das Betriebsverfassungsgesetz schreibt ihm bei Änderungen in Firmen einer gewissen Größe durchaus eine Rolle zu.

Erster Schritt Interessenausgleich

Zunächst können die Arbeitnehmervertreter versuchen, einen Interessensausgleich mit dem Arbeitgeber auszuhandeln. Muss überhaupt abgebaut werden? Vielleicht lassen sich Kosten zum Beispiel woanders einsparen. Wie viele Beschäftigte soll es treffen? Denkbar wäre, einige Mitarbeiter an anderen Standorten einzusetzen. Und in welchem Zeitraum soll die Maßnahme umgesetzt werden? Der Betriebsrat bringt da die Interessen der Beschäftigten ein und muss informiert werden. Er kann einen solchen Ausgleich aber nicht rechtlich erzwingen.

Sozialplan und Sozialauswahl

Anders sieht das beim Sozialplan aus. Hier ist schon klar, dass es zu Änderungen im Betrieb kommt, dass also Personal abgebaut oder Standorte geschlossen werden. Die Folgen des Ab- oder Umbaus sollen für die Mitarbeiter möglichst abgemildert werden. Es findet eine Sozialauswahl statt, also wem wird gekündigt und wem nicht, weil er zum Beispiel eine Familie ernährt. Es geht um die Finanzmittel, um einige eher in den Ruhestand zu schicken oder Abfindungen für die, die den Betrieb verlassen. Der Arbeitgeber muss für die Kosten aufkommen.


1

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Realist Peter , Dienstag, 14.November, 13:24 Uhr

1. Wozu dann die Einwanderung, wenn es immer mehr Entlassungen gibt?

Deutsche Facharbeiter und Ingenieure werden entlassen. Grüne Sozialromantiker erzählen uns ständig etwas von Integration und neuen Arbeitskräften aus dem fernen Ausland, die wir dringend zur Sicherung der Rente brauchen. Sind die Grünen nicht ein bißchen verrückt?

  • Antwort von Helferlein, Dienstag, 14.November, 15:58 Uhr

    @ Peter,
    vielleicht sollten Sie sich nicht auf einzelne Artikel konzentrieren,
    sondern das Ganze anschauen.
    Wie ist das mit unserem Geburtenrückgang, der Rentenpyramide ?
    Sehen Sie !
    Helfe immer gerne !

  • Antwort von Jochen , Dienstag, 14.November, 19:36 Uhr

    @Helferlein
    Geburtenrückgang, der Rentenpyramide
    Die Analphabeten aus Afrika werden die Rentenpyramide sicher nicht retten, eher belasten.
    Machen Sie sich keine falschen Hoffnungen.
    Zu uns kommen keine Eliten mit UNI-Abschluß und Geld.

  • Antwort von Valentin, Dienstag, 14.November, 19:37 Uhr

    @ Realist Peter
    Nein, die Grünen sind nicht ein bißchen verrückt, meine ich.