14

Grünen-Studie Pkw-Maut als Draufzahlgeschäft?

Das Forum ökologisch-soziale Marktwirtschaft hat im Auftrag der Grünen berechnet, wie sich die Einnahmen der geplanten PKW-Maut aufgrund der neuesten Änderungen entwickeln könnten.

Von: Tanja Oppelt

Stand: 09.01.2017

Symbolbild zur Pkw-Maut | Bild: picture-alliance/dpa

Zusammen mit der EU-Kommission hatte Bundesverkehrsminister Dobrindt ausgehandelt, dass die Halter von schadstoffarmen Autos stärker entlastet werden. Bereits 95 Prozent aller Neuzulassungen erfüllten die Kriterien für diese günstige PKW-Maut, so der Verkehrsexperte der Grünen-Fraktion, Oliver Krischer:

"Die schmutzigen, dreckigen Fahrzeuge, die mehr zahlen sollen, verschwinden aus unserem Straßenbild. Gleichzeitig nehmen die sauberen oder vermeintlich sauberen Fahrzeuge zu, die weniger zahlen. Das heißt, die Einnahmen sinken deutlich."

Oliver Krischer, Verkehrsexperte der Grünen-Bundestagsfraktion

Die Grünen rechnen damit, dass die PKW-Maut dem Bund keine Mehreinnahmen bringen wird, möglicherweise sogar bis zu 50 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich kosten könnte. Das Bundesverkehrsministerium widerspricht dieser Darstellung. Nach den Worten eines Sprechers basiert die Grünen-Studie nicht auf aktuellen Daten. Das Ministerium geht weiter davon aus, dass die PKW-Maut jedes Jahr rund 500 Millionen Euro zusätzlich in die Kassen spült.


14

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Oberbayer, Dienstag, 10.Januar, 09:30 Uhr

19. Maut

BER, Stuttgart 21, Dobrindt - Maut......immer das selbe Spiel. Waren und sind da nicht die Verkehrsminister auch in der Verantwortung? Da sollte man so langsam mal genauer hinschauen.

Bayer, Dienstag, 10.Januar, 09:16 Uhr

18. Maut wird steigen

Die zukünftigen Steigerungen der Maut nach der Landtagswahl 2018 hat D. noch nicht veröffentlicht. Die kommen dann sicher, damit sich die Privatisierung der Bundesautobahnen und Fernstraßen für die Versicherungen auch rechnet.

Autofahrer, Dienstag, 10.Januar, 08:59 Uhr

17. Mautsystem

Ich erinnere nur an den Start der LKW-Maut. Dort liegen noch ein paar Millionen an Strafzahlungen, die bis heute nicht geleistet wurden!

Fragender Münchner, Dienstag, 10.Januar, 08:48 Uhr

16. Dobrindt

Komplizen von VW vor Gericht.... Zählt da Herr Dobrindt nicht auch dazu?

Franz Gsell, Dienstag, 10.Januar, 08:44 Uhr

15. Maut

Meine Firma wird auch die Maut für mein Fahrzeug bezahlen.