61

#fragBR24 Das dritte Geschlecht - was ist das?

Nicht männlich. Nicht weiblich. Oder vielleicht beides? Was ist anders bei Menschen, die man "intersexuell" nennt?

Stand: 08.11.2017

Bisher gab es nur zwei Geschlechter: weiblich oder männlich. Doch jetzt bestätigt das Bundesverfassungericht, dass es eine zusätzliche Bezeichnung für Intersexualität geben muss - für ein drittes Geschlecht. Doch was ist das?

Nur X-Chromosom

Die 26-jährige Vanja, die sich weder als männlich oder weiblich sieht, hat sich das Recht vor Gericht erkämpft, als drittes Geschlecht anerkannt zu werden. Von Geburt an hat die intersexuelle Klägerin nur ein X-Chromoson, so dass diese weder Frau noch Mann ist.

Drittes Geschlecht im Geburtenregister gefordert

Dass "Intersexuelle" weder männlich noch weiblich sind, bedeute aber nicht, sie hätten kein Geschlecht. Deshalb fordert das Bundesverfassungsgericht den Staat auf, eine Bezeichnung für das dritte Geschlecht bis Ende 2018 im Geburtenregister zu schaffen. Der genaue Ausdruck dafür steht noch nicht fest.


61

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Torhüter, Freitag, 10.November, 13:36 Uhr

10. Bundesverfassungsgericht schießt sich ein Eigentor

Das Urteil ist höchstrichterlich verbindlich und geniesst Verfassungsrang.

Die Verfassung muss diesem Urteil angepasst werden. Art. 3 GG schützt die Gleichheit von Mann hnd Frau. Wo bitte sind nun die Intersexuellen? Sie werden sich diskriminiert fühlen. Alle Gesetze die bislang von Mann und Frau sprechen müssen angepasst werden.

Oder wie sonst wird das Bundesverfassungsgericht seinem Urteil gerecht?

In meinen Augen ist das das erste Fehlurteil des Bundesverfassungsgerichtes, da die evolutionsbiologischen Aspekte nicht hinreichend gewürdigt wurden.

Dekko, Donnerstag, 09.November, 16:17 Uhr

9. Vorzeitige Vergreisung sollte zum früheren Rentenanspruch führen?

Progeria infantilis oder Hutchinson-Gilford-Syndrom ist ein genetische Erkrankung. Die Lebenserwartung liegt bei 13 Jahren. Müsste die Gesellschaft und die Rechtsprechung nicht auch hier ihr Entgegenkommen zeigen und den Rentenanspruch ab 8 Jahren genehmigen?

Delf, Donnerstag, 09.November, 07:12 Uhr

8. absurde Kommentare

Diejenigen Personen, die hier rumstänkern und so tun, als gäbe es z.B. keine echten Zwittet (Hermaphroditen) sind zutiefst ungebildet und primitiv.

Meiner Ansicht nach war es längst überfällig, daß endlich auch diese Personen Anerkennung finden. Die haben sich das nämlidh genauso weig ausgesucht, wie die Lästerer hier ihre Dummheit und Ignoranz.

  • Antwort von Kats, Donnerstag, 09.November, 08:52 Uhr

    Delf, meine Zustimmung !
    Es sind immer die gleichen, jämmerlichen Kommentare.
    Solche " Menschen " können einem nur leidtun.
    Selbst merken Sie das nicht mal. Wie kommt man sonst dazu, solche Kommentare
    zu schreiben ?
    Traurig !
    Den Intersexuellen kann man nur jeden Beistand geben, den sie benötigen.

Nadine, Donnerstag, 09.November, 03:50 Uhr

7. Diskriminierungen und Hetze

Die Kommentare hier zeigen sehr deutlich, dass gegen alles fremde gehetzt wird, sei es die Religion, das Alter, das Gewicht, die Haarfarbe, die Herkunft, die Kleidung, die Sprache oder das Geschlecht. Die Menschen die das tun, tun mir jedoch leid, denn sie offenbaren damit, dass sie mit den Lehren Jesus Christus - liebe deinen Nächsten wie dich selbst (ein Vergleich) - rein gar nichts am Hut haben. Das Urteil in Karlsruhe war da längst überfällig, denn intersexuelle Personen haben es wirklich verdammt schwer.

  • Antwort von Sandman, Donnerstag, 09.November, 08:47 Uhr

    @ Nadine: Vielleicht sind die einschlägigen Lautsprecher aber im Sinne von "liebe deinen Nächsten wie dich selbst" auch ganz arme Gestalten, die vom Selbsthass völlig zerfressen sind - sowas haben "Die Ärzte" schon vor 24 Jahren angedeutet ;-)
    Dann müsste man fast Mitleid mit ihnen haben, was sie einem aber zugegebenerweise nicht leicht machen...

  • Antwort von Kats, Donnerstag, 09.November, 09:29 Uhr

    Nadine, Sandman,
    Nur noch Zustimmung !

Es hackt, Donnerstag, 09.November, 00:07 Uhr

6. Himmelherrschaft...

Der Bund der Steuerzahler soll euch holen!
Und an den BR: Was hat diese völlig irrelevante Randnotiz am prominentesten Platz der Seite zu suchen?
Als nächstes kommt dann an selber Stelle ein Bericht über ein umgekipptes Wasserglas im BR-Funkhaus oder was?
Schad is' um Hopfen und Malz - und der Aloisius hockt offensichtlich immer noch im Hofbräuhaus.
Möge der Schmarrn mit euch sein!
Ich bin fassungslos.

  • Antwort von Es hakt ohne c, Donnerstag, 09.November, 16:08 Uhr

    Es handelt sich um höchstrichterliche Rechtsprechung. Das ist bedeutsam, auch wenn sie das nicht interessiert.