0

Neue Geschäftszahlen Mehr Passagiere am Flughafen Nürnberg

Neue Airlines, neue Flugziele: Der Nürnberger Flughafen ist nach eigenen Angaben wieder auf Erfolgskurs. Sowohl bei den Passagierzahlen als auch beim Konzernergebnis hat der Airport im vergangenen Geschäftsjahr zugelegt.

Von: Sophia Ruhstorfer

Stand: 21.04.2017

Rund 3,5 Millionen Passagiere sind im vergangenen Jahr am Albrecht-Dürer-Airport gestartet und gelandet. Im Vergleich zu 2015 bedeutet das ein Plus von etwa drei Prozent. Vor allem die Billigfluglinien Ryanair und Wizz Air, aber auch die Lufthansa lockten mit neuen Zielen mehr Fluggäste an. Damit konnte auch kompensiert werden, dass die Zahl der Passagiere in die Urlaubsziele Türkei und Ägypten zurückging.

Der Gewinn des Flughafens legte 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 auf 1,7 Millionen Euro zu. Schon im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Flughafen die Trendwende geschafft, aber nur ein kleines Plus blieb übrig. Der Aufsichtsratsvorsitzende des Flughafens, Bayerns Finanzminister Markus Söder, zeigt sich zufrieden mit den neuen Geschäftszahlen.

"Besser kann man es gar nicht machen. Das ist aber ein längerer Prozess, mit Flughafenkonzept, mit Marketingstrategie und ehrlicherweise auch mit viel staatlicher Unterstützung vom Geld her, wo Stadt und Staat 80 Millionen investiert haben. Aber das Entscheidende ist: es funktioniert."

Markus Söder, Aufsichtsratsvorsitzender Flughafen Nürnberg

Vieles deutet auf eine positive Zukunft von Bayerns zweitgrößtem Flughafen hin: Mehr als 60 Direktziele sollen in diesem Jahr angeflogen werden, bei den Passagierzahlen könnte nach Jahren bald wieder die 4-Millionen-Marke erreicht werden. Der Nürnberger Flughafen hatte über Jahre hinweg rote Zahlen geschrieben. Um den Betrieb aufrechtzuerhalten, waren Geldspritzen von Stadt und Freistaat nötig.


0