Miteinander daheim

Fluchtpunkt Bayern

Multimedia




Mann mit Herzschild mit der Aufschrift "GUIDE FOR REFUGEES" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Artikel Guide for Refugees Wegweiser für Flüchtlinge

Wir berichten viel über Flüchtlinge, hier berichten wir für Flüchtlinge. BR-Reporter Henry Lai hat Tipps, wie Sie sich im Alltag in Bayern besser zurechtfinden können. BR-Journalist Henry Lai covers the most interesting questions and gives some helpful information. Welcome to Bavaria! Willkommen in Bayern! [mehr]

Ein Jahr "Wir schaffen das

Flüchtlinge bei ihrer Ankunft am Hauptbahnhof München | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Tagesgespräch Geschafft oder nicht: Wie läuft's in Ihrer Gemeinde mit den Flüchtlingen?

Seit einem Jahr engagieren sich überall in Bayern tausende Menschen in der Flüchtlingshilfe. Wie gehen sie um mit Erschöpfung, Frust und kleinen Erfolgen? Das "Tagesgespräch" vom 2. September zum Nachhören. [mehr]


Flüchtlinge arbeiten in München (Bayern) in der Lernwerkstatt auf dem Gelände der Bayernkaserne unter professioneller Anleitung.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Flüchtlinge für den Arbeitsmarkt "Integration ist ein Dauerlauf, kein Sprint"

Beim Startschuss der neuen Willkommenskultur vor einem Jahr jubelten vor allem Unternehmer: Sie erwarteten neue Fachkräfte, die Deutschland dringend benötigt. Daimler-Chef Dieter Zetsche sprach gar von einem möglichen „Wirtschaftswunder“. Doch genau das zeichnet sich nicht ab. Von Eleonore Birkenstock [mehr]

Schauplätze

Leere Straßencafés in Molyvos auf Lesbos | Bild: BR/Alkyone Karamanolis zum Audio mit Informationen Die vergessene Insel Flüchtlingskrise und Tourismus auf Lesbos

Tausende Flüchtlinge landeten letzten Sommer täglich auf Lesbos. Inzwischen ist der Tourismus um mehr als 60 Prozent eingebrochen. Die Bewohner sind mehrfach gestraft: Die Auswirkungen der Flüchtlingskrise verstärken die Rezession. [mehr]

Proteste gegen den "Dschungel" von Calais | Bild: Reuters (RNSP) zum Artikel Protest gegen Flüchtlingscamp in Calais "Den Dschungel räumen"

Mit Blockaden auf der Autobahn haben Lastwagenfahrer, Landwirte aber auch Einwohner der Stadt die Räumung des wilden Flüchtlingscamps bei Calais gefordert. Den Dschungel räumen, verlangten sie. Von Marcel Wagner [mehr]

Ankunft von syrischen Flüchtlingen in Hannover | Bild: dpa-Bildfunk zum Artikel Flüchtlingspakt Komplizierte Zahlenspiele

Nun läuft die Abschiebung von Flüchtlingen von den griechischen Inseln in die Türkei. Grundlage ist ein Pakt der EU mit Ankara. Für jeden abgeschobenen 'illegalen' Flüchtling, wird die Türkei einen Syrer auf legalem Wege Richtung Europa schicken. Wie soll das in der Praxis aussehen? Von Janina Lückoff [mehr]

Mit Stacheldraht gesicherte Grenze zwischen dem marokkanischen Beni Ensar und der spanischen Nordafrika-Enklave Melilla | Bild: dpa/picture-alliance; Stephanie Schuster zum Artikel Fragwürdige Methoden Wie Spanien seine Grenzen schützt

Nach wie vor machen sich Tausende Menschen auf den gefährlichen Weg von Afrika nach Europa – in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Spanien ist unmittelbar von dieser Migrationsbewegung betroffen. Das Land reagiert mit fragwürdigen Methoden. Von Stefan Schaaf [mehr]

Flüchtlinge Schweiz: Flüchtlinge am See von Lausanne | Bild: Daniel Hechler zum Artikel Abschiebung statt Asyl Wie die Schweiz ihre Flüchtlinge los wird

Das Dublin-Abkommen gilt in Europa als gescheitert. Kaum ein Land schickt noch Flüchtlinge dahin zurück, wo sie ursprünglich registriert wurden. Anders die Schweiz. Sie setzt verstärkt auf Abschiebungen, obwohl der Flüchtlingsstrom weitgehend an ihr vorbeizieht. Von Daniel Hechler [mehr]

Schicksale

Junger Mann in der S-Bahn in Berlin | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Next stop: unbekannt

In Deutschland werden derzeit knapp 9.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge vermisst. Sie verschwinden vom Radar der Behörden. Einige von ihnen werden nach Recherchen von report München in illegale Geschäftsbereiche gedrängt. Von Anna Tillack [mehr]

Saman in der Kinderklinik in Zagreb | Bild: BR zum Artikel Dramatische Flucht Die Odyssee des kleinen Saman

Fünf Wochen Flucht vom Iran durch sieben Länder zur Behandlung nach München: Der schwerkranke Saman hat es geschafft - mit Unterstützung der ARD. In ihrer Reportage berichtet Hilde Stadler über einen ungewöhnlichen Hilfseinsatz. [mehr]

Armut als Fluchtgrund | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Abschiebung absurd Herkunftsland: Deutschland

Roma-Mädchen Anita ist von der Abschiebung in den Kosovo bedroht - einem, wenn es nach der Bundesregierung geht, sicheren Herkunftsland. Absurd nur: Anitas Herkunftsland ist Deutschland. Hier wurde sie geboren, hier geht sie zur Schule. Im Kosovo jedenfalls war Anita noch nie. Von Eva Völker [mehr]

Porträt über Flüchtling und IKEA-Mitarbeiter Obajd | Bild: BR/Johannes Reichart zum Artikel Einst auf der Flucht, jetzt bei Ikea Obajdullah hat es geschafft

Für Flüchtlinge sind die Hürden hoch, in Deutschland Arbeit zu finden. Einer der es geschafft hat, ist Obajdullah Amani aus Afghanistan. Vom Gefängnis über ein Kirchenasyl bis zum Job im Möbelhaus: Wir haben den Flüchtling bei IKEA München-Eching getroffen. Von Johannes Reichart [mehr]

Flüchtlinge und Unterstützer sitzen am 11.09.2014 in Berlin in der Thomaskirche. | Bild: picture-alliance/dpa/Paul Zinken zum Artikel Gewalt in Flüchtlingsheimen Wegen des Glaubens getreten und geschlagen

Frauen und Männer in Flüchtlingsheimen werden beleidigt, bedroht und verletzt. Nur wegen ihres Glaubens werden sie von anderen Asylbewerbern angegriffen. "report München" hat Betroffene ausfindig gemacht. Von Stefan Meining [mehr]

Verona: Flüchtlingsaufgriff durch Polizei in Verona | Bild: BR/Lisa Weiß zum Artikel Die Reportage Unterwegs mit Flüchtlingen

Sie kommen aus Eritrea, Syrien und Nigeria in überfüllten Booten übers Mittelmeer. Sie wurden gefangengenommen und gefoltert - Flüchtlinge, die dann von der Polizei im Zug aufgegriffen werden. Eine Reportage von Lisa Weiß, Lisa Schurr und Gloria Stenzel. [mehr]

Probleme

Traglufthalle in Rottach-Egern | Bild: BR / Stefan Meining zum Artikel Vorfall Rottach-Egern Religiös motivierte Attacke im Flüchtlingsheim

Christlich-orientalische und ezidische Organisationen berichten von religiös-motivierten Attacken in Flüchtlingsheimen. Besonders während des Ramadan ist es nach Informationen von report München zu solchen Übergriffen gekommen. Von Stefan Meining, Julia Regis [mehr]

Flüchtlinge 2014 vor einem Unterkunftszelt am Internationalen Jugendübernachtungscamp in München | Bild: picture-alliance/dpa/Tobias Hase zum Video mit Informationen Desinteresse und kaum Aufklärung Gewalt gegen christliche Flüchtlinge

Konflikte in Flüchtlingsunterkünften sind häufig wegen der Enge in den Wohnheimen - und weil verschiedene Kulturen aufeinandertreffen. Es häufen sich auch Berichte über Übergriffe und Bedrohungen gegen Christen. Doch die werden tabuisiert. Von Astrid Halder und Ralf Fischer [mehr]

Eine junge Frau, die aus Syrien geflüchtet ist, zapft am 19.03.2015 im Flüchtlingslager der UNHCR in der Bekaa-Ebene im Libanon Wasser. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Fluchtursachen bekämpfen Wird die Entwicklungshilfe überfordert?

Die Fluchtursachen bekämpfen - das fordern Politiker quer durch die Parteien. Entwicklungshilfe scheint in der Flüchtlingskrise wieder wichtig zu werden. Doch was sie bewirken kann, ist umstritten. Von Patrizia Kramliczek [mehr]

Verschleierte Frau | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sitten und Bräuche Flüchtlinge zwischen Kultur und Gesetz

Rund eine Million Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland - und mit ihnen: Kulturen, Traditionen, Bräuche. Viele Deutsche sind verunsichert. Wie passen die Sitten zum deutschen Recht? Eine Gegenüberstellung. Von Ariane Stürmer und Julian von Löwis [mehr]

Symbolbild: Migrantenkinder lernen in der Willkommensklasse einer Schule in Potsdam  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Hohe Zuwanderungszahlen Herausforderung für die Schulen

Die steigende Flüchtlingszahlen bedeuten eine große Herausforderung für Schulen, Kindergärten und Kinderhorte. Noch liegen keine Angaben über Anzahl, Herkunftsländer und Sprachkenntnisse der zu betreuenden jungen Flüchtlinge vor. [mehr]

Salafisten  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Fundamentalismus Salafisten werben um Flüchtlinge

Eine Registrierungsstelle für Flüchtlingen in Berlin: Hier erhalten sie Essen und medizinische Versorgung. Die Palästinenserin Safa´a betreut Flüchtlinge und sie beobachtet, wie radikale Salafisten Kontakt zu ihnen aufnehmen. Von Hendrik Loven [mehr]

Gasthof "Rotes Ross" in Dietersheim | Bild: BR/Wolfgang Kerler, Reinhard Weber zum Artikel Profiteure der Flüchtlingskrise Wie Investoren Kasse machen

Die Kommunen sind am Limit: Hunderttausende Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Alle müssen untergebracht und versorgt werden. Findige Investoren nutzen dies für lukrative Geschäfte, ob mit Immobilien oder Catering. Von Wolfgang Kerler und Reinhard Weber. [mehr]

Symbolbild: Nachtspaziergang einer Bürgerwehr | Bild: picture-alliance/dpa/Martin Schutt zum Artikel Bürgerwehren in Bayern Auch Rechtsextremisten wollen auf Streife

Sie wollen die Sicherheit der Stadt selbst in die Hand nehmen: In ganz Deutschland bilden sich Bürgerwehren - auch in Bayern. Das ist nicht ungefährlich, auch weil sie teilweise die rechte Szene anziehen. Von Anne Hinder, Mathias Flasskamp und Claudia Stern [mehr]

Chancen

Der aus Syrien stammende Asylbewerber Alaa spricht am 27.01.2016 in Schleswig (Schleswig-Holstein) im Werk des Planenherstellers Oellerking mit der Personalchefin Anette Oellerking. Der 25-Jährige aus Aleppo kam vor 16 Monaten nach Deutschland. Mittlerweile hat er einen festen Arbeitsvertrag bei der Firma in Schleswig. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Fachkräftemangel bekämpfen IHK macht Arbeitgeber fit für Flüchtlinge

Die deutsche Wirtschaft sieht in der steigenden Zahl von Flüchtlingen eine Chance, denn sie beklagt sich ständig über Fachkräftemangel. Doch wie umgehen mit Flüchtlingen, wie sie integrieren? Die IHK in München schult jetzt Arbeitgeber. Von Karsten Böhne. [mehr]

Politik und Behörden

Flüchtlinge mit ihren Handys | Bild: picture-alliance/dpa zu den Meldungen Faktencheck Was bekommen Flüchtlinge wirklich?

Für Flüchtlinge gibt's teure Handys, Designerkleidung oder ein Begrüßungsgeld vom Staat - angeblich, solche Gerüchte hört man immer wieder. Aber was bekommen Flüchtlinge in Bayern wirklich? Lisa Weiß mit dem Faktencheck [mehr]

Die Schülerin Hadeiatou aus dem afrikanischen Guinea absolviert am 24.02.2015 in der Metallwerkstatt der Allgemeinen Berufsschule in Bremen einen Kurs im E-Schweißen. | Bild: Ingo Wagner/dpa zum Artikel Integration junger Flüchtlinge Wunschträume und Realität

In Deutschland leben mehr als 67.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge - Stand Ende Januar. Die meisten sind in Bayern untergebracht. Viele Stellen kümmern sich um die Integration, doch das ist schwieriger, als viele Politiker denken. Von Vera Cornette [mehr]

Legende und Wahrheit

Souleymane, Mor, Alioune, Achmad | Bild: BR/Andreas Herz zum Artikel Gerüchte über Asylbewerber Das Märchen von den Dieben

In Friedberg klauen Flüchtlinge regelmäßig einen Edeka leer. Dieses Gerücht verbreitet sich in der schwäbischen Kleinstadt - bis es dem Inhaber des Supermarktes selbst zu Ohren kommt. Von Andreas Herz [mehr]

Fcebook-Screenshot Kommentar zu Claudia-Roth-Post   | Bild: BR zum Artikel Falsches Roth-Zitat kursiert Claudia im Shitstorm

Seit Tagen kursieren schockierende Bilder, empörende Zitate und merkwürdige Briefe im Netz. Sie alle haben etwas zu tun mit den schlimmen Vorfällen in Köln - und sie alle sind Fälschungen. Jetzt hat es die Grünen-Politikerin Claudia Roth getroffen. Von Christian Schiffer [mehr]

Illustration: Hände auf einer Computertastatur, Piratentatoo | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Audio mit Informationen Internet-Fakes Unter falscher Flagge

Immer wieder kommt es im Netz zu "False-Flag-Operationen": Hetzer stehlen aus echten Meldungen Fotos, schreiben einen neuen Text und erfinden ein passendes Medium dazu, um dann den positiven Artikel in Frage zu stellen. Von Maximilian Zierer [mehr]

Rechtsgrundlagen

Illustration: Flüchtlinge vor Kartenausschnitt, Symbol: Vereinte Nationen | Bild: BR zum Artikel Flucht und Recht (1) Die Genfer Flüchtlingskonvention

Nach der Katastophe der beiden Weltkriege garantierte die Vereinbarung jedem Menschen grundlegende Rechte - auch wenn sie auf der Flucht sind. Doch wie so oft klaffen Anspruch und Wirklichkeit auseinander. Die Genfer Konvention ist nicht immer einfach umzusetzen. Von Hans-Jürgen Maurus [mehr]

Illustration: Flüchtlinge vor Kartenausschnitt, Symbol: EU-Sterne | Bild: BR zum Artikel Flucht und Recht (2) Dublin und Schengen

Sie ist in aller Munde, wenn es um das Thema Flüchtlinge geht: die sogenannte Dublin-Verordnung. Seit den 90er Jahren regelt sie, wie in der EU mit Migranten umgegangen wird. Doch die Verordnung ist höchst umstritten und stößt nun an ihre Grenzen. Von Holger Romann [mehr]

Illustration: Flüchtlinge vor Kartenausschnitt, Symbol: Paragraph | Bild: BR zum Artikel Flucht und Recht (3) Das Asylverfahren

Rund 240.000 Asyl-Antragssteller erwarten derzeit eine Antwort auf die Frage, ob sie in Deutschland bleiben dürfen oder das Land verlassen müssen. Warum dauern die Verfahren so lang? Wir haben eine der Wartenden getroffen. Von Judith Dauwalter [mehr]

Illustration: Flüchtlinge vor Kartenausschnitt, Symbol: Asylantrag | Bild: BR zum Artikel Flucht und Recht (4) Statusfragen

Flüchtet ein Mensch aus seinem Land nach Deutschland und stellt einen Asylantrag, läuft eine ganze Maschinerie an: Er wird erkennungsdienstlich erfasst, einer Erstaufnahmeeinrichtung zugewiesen und dann zu einer Anhörung geladen, die über sein Schicksal mitentscheidet. Von Laura Grun [mehr]

Illustration: Flüchtlinge vor Kartenausschnitt, Symbol: Deuschlandkarte mit Eurozeichen | Bild: BR zum Artikel Flucht und Recht (5) Kosten und Aufgaben

Die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge nannte die Kanzlerin jüngst einen "nationalen Kraftakt". Sie hält für das nächste Jahr Kosten von zehn Milliarden Euro für möglich. Wer zahlt? Von Lisa Weiß [mehr]

Illustration: Flüchtlinge vor Kartenausschnitt, Symbol: EU-Sterne | Bild: BR zum Artikel Flucht und Recht (6) Arbeitsmarkt

Sie sind motiviert und qualifiziert. Doch einfach ist es in Deutschland für einen Flüchtling nicht, den Weg in den Arbeitsmarkt zu finden. Dabei ist die Bürokratie nur ein Hindernis. Ein anderes: Die mangelnden Deutschkenntnisse. Von Wolfram Weltzer [mehr]

Damals

Auf ihre Vertreibung aus dem Asylheim in Hoyerswerda machten am 16.10.1991 in Berlin Ausländer aufmerksam, die Mitte September dem gewaltsamen Vorgehen Rechtsradikaler weichen mußten. Ein Teil von ihnen hat Hilfe und Unterstützung von einer Berliner Kirchengemeinde und autonomen Gruppen bekommen. | Bild: dpa-Bildfunk zum Artikel Die 90er in Deutschland Da war doch was?

Erinnern Sie sich? Die gegenwärtige Flüchtlingswelle ist kein neues Phänomen. Anfang der 1990er Jahre kamen Hunderttausende aus Kriegs- und Krisengebieten zu uns. Die von Rechtsextremisten verübten furchtbaren Brandanschläge tauchten Deutschland in ein düsteres Licht. Von Claudia Grimmer [mehr]

Flüchtlinge an der innerdeutschen Grenze bei Hof, 1948 | Bild: Kurt Schraudenbach/Süddeutsche Zeitung Photo zum Artikel Kriegsende 1945 | Vertreibung Auf der Suche nach einem neuen Zuhause

Sie kamen aus dem Osten. Sie kamen in Scharen. Sie waren verzweifelt und suchten Unterkunft, Brot und Sinn bei Menschen, die selbst danach suchten. Entsprechend rau war der Empfang. Von Michael Kubitza [mehr]

Israelische Trennmauer | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Mauern und Grenzen Warum Staaten sich abschotten

Der Traum von der Auflösung der Grenzen in Zeiten der Globalisierung ist zerplatzt. Eifriger denn je bauen Staaten Mauern und Wälle, um sich vor Feinden oder Migranten zu schützen. 'Grenze' bedeutet oft Trennung von Arm und Reich. Von Volker Eklhofer [mehr]