166

Ursachenforschung Warum so viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen

Derzeit sind weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Warum kommen so viele gerade in Deutschland an?

Von: Lisa Weiß

Stand: 03.09.2015 | Archiv

So sehen erschöpfte Flüchtlinge nach ihrer Ankunft aus (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa

Dass sehr viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen, liegt zuallererst mal daran, dass sehr viele Menschen fliehen müssen. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Das sind so viele wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Viele fliehen vor Krieg und Verfolgung, andere aus Hunger und Not.

Syrer: keine Hoffnung mehr auf Rückkehr

Und kein Ende ist in Sicht: Es gibt viele Krisenherde im Nahen Osten. Die Lage in Syrien beispielsweise bessert sich nicht. Immer mehr Syrer, die jetzt in Flüchtlingslagern in Nachbarländern leben, verlieren die Hoffnung auf Rückkehr. Ihre Ersparnisse sind jetzt aufgebraucht, sie dürfen häufig nicht arbeiten. Hilfsorganisationen müssen, auch wegen mangelnder Unterstützung der EU, bei den Lebensmittelgutscheinen sparen. Unter diesen Umständen entschließen sich viele weiterzuziehen - in den EU-Raum.

Wie binnen Stunden viele hundert Flüchtlinge München erreichten

Viele haben Verwandte in Deutschland

Besonders jetzt, im Spätsommer, kommen sehr viele Flüchtlinge übers Meer nach Griechenland oder nach Italien. Die See ist meist noch ruhig. Im Herbst, bei Sturm, wäre eine Überfahrt sehr viel gefährlicher. Andere kommen über Land. Dass viele von ihnen über Italien oder über den Balkan nach Deutschland weiterreisen, liegt unter anderem daran, dass sie hier schon Menschen kennen oder Verwandte haben. Es leben schon relativ viele Syrer, Afghanen oder Eritreer in Deutschland.

Deutschland sehr gründlich mit EU-Recht

Andere wollen gar nicht nach Deutschland, sondern zum Beispiel nach Schweden. Wenn sie aber in Deutschland aufgehalten werden, müssen sie wegen EU-Regelungen auch hier bleiben und ihren Asylantrag stellen. Deutschland kontrolliert Züge, die aus dem Ausland kommen, sehr gründlich. Flüchtlingshilfsorganisationen sagen: gründlicher, als es mit europäischem Recht vereinbar ist. Das ist in anderen EU-Staaten nicht so. Italien oder auch Griechenland, selbst überfordert von der Flüchtlingszahl, haben in letzter Zeit die Menschen nicht registriert und aufgenommen, sondern einfach weiterreisen lassen. Und so kommen momentan täglich Tausende von Flüchtlingen in Deutschland an.


166