Nachrichten


17

Bayerischer Fernsehpreis "Blaue Panther" im Münchner Prinzregententheater

Ministerpräsident Horst Seehofer hat am Freitagabend den 25. Bayerischen Fernsehpreis verliehen. Die "Blauen Panther", so der Name der begehrten Trophäe, gelten als eine der renommiertesten Auszeichnungen im deutschen Fernsehen.

Stand: 17.05.2013

Der Ehrenpreis kam ganz zum Schluss und wurde von Horst Seehofer persönlich verliehen. Geehrt wurde Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek für ihr Lebenswerk. Kaum jemand sei im deutschen Fernsehen seit fast fünfzig Jahren so dauerhaft präsent und bei den Zuschauern so gleichbleibend beliebt wie die 81-Jährige, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Panther für Uhl und Atzorn

In der Kategorie "Fernsehfilm" wurde Nadja Uhl für ihre Rollen in "Operation Zucker" (BR, ARD Degeto, WDR) und "Der Turm" (MDR, ARD Degeto, BR, NDR, WDR, SWR, RBB) als beste Schauspielerin geehrt. BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz erklärte zu dieser Auszeichnung, Uhl widme sich "mit großer Leidenschaft und eindringlichem Spiel als Ermittlerin dem schweren und äußerst bedrückenden Thema Kinderhandel". Zugleich überzeuge sie in der filmischen Umsetzung des historischen Gesellschaftsromans "Der Turm". Als bester Schauspieler wurde Robert Atzorn für seine Rolle im ZDF-Drama "Der Fall Jakob von Metzler" geehrt. In der Kategorie Serien und Reihen wurden Caroline Peters für ihre Rolle in "Mord mit Aussicht - Die Venus von Hengasch" und Charly Hübner für seine schauspielerische Leistung in "Polizeiruf 110 - Fischerkrieg" ausgezeichnet.

Lauter Strahlende Gewinner

Auszeichnung für die heute-show

Für seine scharfzüngigen Kommentare und Moderationen ist "heute-show"-Moderator Oliver Welke beliebt und gefürchtet - jetzt ist er auch dafür geehrt - mit dem Bayerischen Fernsehpreis. Die Sendung im ZDF habe sich als neues Genre "News- oder Politcomedy" etabliert, teilte die Jury zur Begründung mit. Welke moderiere mit einer ansteckenden Lust und schaffe es, "dass selbst die böseste Satire nie wirklich böse ist".

Ein Vierteljahrhundert Fernsehpreis

Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 von der bayerischen Staatsregierung verliehen. Preissymbol der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung ist der ist der "Blaue Panther", der zugleich im bayerischen Staatswappen für die altbayerischen Regierungsbezirke Niederbayern und Oberbayern steht.


17