1

Pilotengewerkschaft warnt An deutschen Flughäfen lauern Gefahren

Die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit wird sich heute zur Sicherheit an deutschen Flughafen äußern. Eines der Themen, das den Piloten besonders auf den Nägeln brennt, ist die Gefahr duch Drohnen. Aber das sind nicht die einzigen Risiken an Flughäfen.

Von: Stephan Lina

Stand: 23.09.2016

Eine private Drohne fliegt - im Hintergrund; ein Flugzeug beim Anflug auf einen Flughafen  | Bild: picture-alliance/dpa

Die Warnung ist deutlich: Man sehe einen besorgniserregenden Anstieg von Beinahe-Zusammenstößen von Drohnen und Verkehrsflugzeugen, vor allem im Umfeld von Flughäfen, so warnen Europas Pilotenverbände. Wenn sich nichts ändere, dann sei ein katastrophaler Unfall bis hin zum Absturz eines Flugzeuges nur eine Frage der Zeit. Auch die Vereinigung Cockpit fordert deshalb von der EU und der Bundesregierung endlich entschiedene Schritte und ein klares Regelwerk für den Betrieb von ferngesteuerten Flugobjekten. Dort habe sich bisher kaum etwas getan.

Kritik vor allem an kleineren Flughäfen

Nachholbedarf sieht Cockpit auch bei der technischen Sicherheit an einigen deutschen Flughäfen. Zwar erfüllen alle hiesigen Airports die Mindestanforderungen, dennoch gibt es Unterschiede. Seit Jahren erhält zum Beispiel der Münchener Flughafen Bestnoten. Schlusslichter sind kleinere Airports wie Friedrichshafen oder Memmingen. Dort kritisieren die Piloten unter anderem, dass es keine Rollwege für große Flieger parallel zur eigentlichen Landebahn gibt, so dass die Maschinen auf der Bahn selbst wenden müssen.


1

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: