240

BioFach in Nürnberg Deutschlands beste Bioläden sind in Bayern

Deutschlands vier beste Bioläden befinden sich in Oberbayern, in Niederbayern, im Saarland und in Niedersachsen. Das wurde heute auf der BioFach-Messe in Nürnberg vom Naturkostmagazin "Schrot&Korn" bekannt gegeben.

Von: Dirk Kruse

Stand: 15.02.2018

Bioladen | Bild: pa/dpa/Ulrich Baumgarten

Rund 45.000 Verbraucher hatten die Gewinner aus über 2.300 Bioläden gekürt. Der beste kleine Bio-Laden (bis 99 Quadratmeter) ist der Laden "Paula & Björn" in der alten Käserei in Türkenfeld im Landkreis Fürstenfeldbruck. Der erst vor einigen Monaten neu eröffnete Bio-Laden besteche durch modernes Ambiente, persönlichen Service und verpackungsfreies Einkaufen.

Gold für bayerischen Laden

Die Goldmedaille für das beste mittelgroße Bio-Fachgeschäft (100 bis 399 Quadratmeter) ging nach 2005 und 2011 bereits zum dritten Mal an den Naturkostladen "s’Paradieserl" in Rotthalmünster im Landkreis Passau. Neben einem Vollsortiment und einer ausgesuchten Wein- und Kosmetikabteilung trage auch ein Bistro zum attraktiven Angebot auf 230 Quadratmetern Ladenfläche bei. Herz und Seele des Geschäftes sei die überzeugende, und lebhaft engagierte Hildegard Thiele, die das Geschäft gemeinsam mit ihrer Tochter Stephanie und zwei Mitarbeitern betreibe. Das Erfolgsrezept von Frau Thiele sei das Gespräch mit den Kunden, das sie mit viel Begeisterung und hoher Serviceorientierung führe, argumentierten die Kunden.

Der beste Bio-Supermarkt ist die "Kornblume" im niedersächsischen Lingen, wo Bio-Produkte trotz großer Fläche ganz individuell gelebt und inszeniert würden. Aushängeschild des Familienbetriebs sei die große Käsetheke mit 300 Sorten Bio-Käse, aber auch zahlreiche Events wie Käse-Wein-Proben zum Wochenende, Koch-Abende nach Ladenschluss oder Schminkaktionen. Und der beste Bio-Hofladen ist der Hofladen Zenner auf dem Bioland-Marienhof im saarländischen Gerlfangen an der französisch-luxemburgischen Grenze. Der seit 1965 bestehende Betrieb stellte 1992 auf ökologische Landwirtschaft um und lässt Kunden transparent daran teilhaben, woher ihre Bio-Produkte stammen. Es gibt eine eigene Backstube und eine eigene Schlachterei - Brot, Fleisch und Wurstwaren stammen beim Hofladen Zenner aus eigener Produktion.

Bioläden sehen hoch im Kurs

Neben den vier Gold-Gewinnern mit Bestnoten im Gesamteindruck erhielten 151 weitere Bio-Läden Urkunden in Gold, Silber oder Bronze. Bewertet haben die Kunden Kriterien wie Qualität der Ware, Sortiments-Vielfalt, Fachkundige Beratung und Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Beliebtheit der Bio-Läden sei insgesamt hoch, teilte "Schrot&Korn" mit. Im Gesamteindruck gab es für alle Läden durchschnittlich eine Schulnote von 1,46.


240