0

Dax-Konzerne Vorstandsgehalt für Aufsichtsräte

Im vergangenen Jahr haben Dax-Aufsichtsräte überdurchschnittlich gut verdient. Nur ein Unternehmen hat mit den Folgen eines Skandals zu kämpfen, das macht sich auch bei der Vergütung bemerkbar. Die sank um satte 94 Prozent.

Von: Felix Lincke

Stand: 23.09.2016

Im vergangenen Jahr wurden Dax-Aufsichtsräte überdurchschnittlich vergütet. | Bild: picture-alliance/dpa

Bei VW gehen die Aufsichtsräte leer aus: die Vergütungen fielen 2015 wegen der Diesel-Affäre weitgehend aus. Bei den anderen Dax-Konzernen verdienten die Aufseher rund sechs Prozent mehr, nach den Berechnungen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz DSW. 2015 waren es bei den Chefs im Schnitt 355.000 Euro und bei normalen Aufsichtsräten 111.000 Euro.

Neue gesetzliche Aufgaben, die Verantwortung für eine gute Unternehmensführung im Sinne des Corporate Governance Kodex und die jetzt mögliche persönliche Haftung, das alles hat die Rolle der Kontrolleure deutlich aufgewertet.

Mehrere Aufsichtsposten: Überförderung möglich

In Krisenzeiten kann der Posten schnell zum Vollzeitjob werden. Umso schwieriger wird es, wenn man zugleich in mehreren Aufsichtsräten ist. Beim Deutsche Bank Aufsichtsratschef Paul Achleitner ist das der Fall: er kommt zusammen mit seiner Tätigkeit bei Daimler und Bayer in normalen Zeiten schon auf 90 Sitzungen im Jahr. Die DSW hält eine Überforderung für möglich. Andererseits habe die Commerzbank große Schwierigkeiten gehabt, überhaupt einen neuen Aufsichtsratschef zu finden, der bereit sei, den Kopf hinzuhalten.


0