Nachrichten


72

Rückrufaktion von Bosch Siemens Brandgefährliche Geschirrspüler

Fünf Millionen Geschirrspüler müssen weltweit überprüft werden, in Deutschland geht es um zwei Millionen Geräte. Die Kosten des Rückrufs sind unklar. Beispiele der letzten Jahre zeigen: Es kann teuer werden.

Stand: 07.09.2013

Bildergalerie: Die größten Rückrufaktionen der letzten Jahre. Die Geschichten dahinter erfahren Sie, wenn Sie auf die Lupe im Biild klicken.

BSH ist die gemeinsame Haushaltsgerätefirma von Bosch und Siemens. Beide Firmen und einige ihrer Kunden haben ein Problem: Rund zwei Millionen Geschirrspüler können aufgrund eines fehlerhaften elektronischen Bauteils im Bedienfeld überhitzen. In Deutschland sind laut Aussage von BSH zwischen 1999 und 2005 produzierte Geräte der Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Junker+Ruh betroffen. Bisher habe es hierzulande 69 Fälle von Schmorbränden gegeben - meistens ohne Flammenentwicklung. Der Hersteller rät Besitzern eines Problemgeräts, es bis zur Reparatur nur "unter Aufsicht" zu benutzen - es sollte jemand im Haus sein, wenn der Geschirrspüler läuft.

Bosch Siemens widerspricht "Focus"-Bericht

Für die betroffenen Küchenbesitzer ist die Rückrufaktion lästig, aber nicht mit Kosten verbunden. Für die Herstellerfirma könnte er teuer werden: Bis zu 700 Millionen könne der Rückruf den Konzern kosten, hatte das Magazin Focus unter Berufung auf einen Manager der Bosch Siemens Haushaltsgeräte gemeldet. Der Hersteller dementiert die Zahl energisch. Zu den tatsächlichen Kosten will man sich aber nicht äußern.

Das Problem - und was Betroffene jetzt tun können

Schon 2009 sei es zu Problemen bei diesen Geschirrspülern gekommen, gab eine Konzernsprecherin zu. Das Unternehmen habe die Ursache aber in den Besonderheiten einiger nationaler Stromnetze gesehen und daher die Geräte nur in bestimmten Ländern - den USA, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Taiwan und Irland - zurückgerufen. Nun habe sich aber herausgestellt, dass auch ein Bauteil schuld gewesen sei. Deshalb habe BSH am 30. August einen weltweiten Rückruf gestartet. Kunden erhalten laut Konzernangaben eine kostenfreie Reparatur oder ein Neugerät zum Sonderpreis.

Service

Bosch Siemens hat für Verbraucher eine kostenlose Hotline eingerichtet:
00800-19 08 19 08

Außerdem können Verbraucher auf folgender Website anhand der Typennummer überprüfen, ob ihr Geschirrspüler betroffen ist. Alle Informationen hier:


72

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Eberhard Langer, Freitag, 20.September, 01:20 Uhr

42. Rückrufaktion

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Aktion von Siemens ist in Ordnung.
Befremdend empfinde ich die Tatsache, dass betroffene Kunden, die sich für einen Neukauf entschließen, ihre Bankdaten online preisgeben sollen.
Mit diesem Verfahren kann sich das Haus Siemens mit der Rückzahlung des Nachlasses beliebig viel Zeit lassen.
Ich bevorzuge eine Verrechnung direkt beim Kauf. Damit liegen die Verwaltungskosten nicht beim Kunden sondern beim Verursacher. Das ist in meinen Augen gerecht.

Rainer D., Donnerstag, 19.September, 22:40 Uhr

41. 20% sind lächerlich.

Habe auch so eine tolle Maschine,war zufrieden,aber diese Aktion mit 20% für ein Neugerät ist ein Lacher.Bei 50% hätte ich es mir überlegt,aber so....
Da derr Fehler an den Geräten schon länger bekannt war, finde ich dieses Angebot eine
Frechheit.Leute, schmeisst alles weg, hat ja lange genug gehalten.Wird wieder Zeit für was Neues.

Herbert, Mittwoch, 18.September, 22:12 Uhr

40. Geschirrspüler

CONSTRUKT
E nr. CG361J5/02
FD. 8203
026279
Typ. S 10R51C

Hannelore F. , Mittwoch, 18.September, 12:19 Uhr

39. Bosch Geschirrspüler Rückholaktion

Auch mein Geschirrspüler ist betroffen.
Wollte mir eigentlich einen Neuen kaufen, muss aber dann für die Anlieferung, das Anschließen und die Entsorgung des Altgerätes EUR 89,-- bezahlen. Da sind die 20% gleich wieder weg. Also lasse ich mein Altgerät richten.
Mehr Entgegenkommen wäre super, was kann man dafür, dass man so ein Gerät hat und soll nun auch noch die Entsorgung bezahlten... nicht sehr fair.

  • Antwort von dapoddy, Donnerstag, 19.September, 10:49 Uhr

    wieso??? Siemens repariert das Gerät doch kostenlos! Mehr entgegenkommen geht doch nicht.

bubi, Mittwoch, 18.September, 10:53 Uhr

38. größenwahn

die ach so tolle firma bsh hat ein problem....sowas von blöd, wo die doch die besten sind.
hochmut kommt vor dem fall.

  • Antwort von dapoddy, Donnerstag, 19.September, 10:53 Uhr

    Die "ach so tolle Firma" bietet eine kostenlose Reparatur an, sei froh das es dieses Angebot gibt.