11

Zukunfts-Technologie Allianz für professionellen Blockchain-Einsatz

Neben virtuellen Währungen wie Bitcoin lassen sich auch Verwaltungsvorgänge oder Vertragsabschlüsse mit der Blockchain-Technik transparent und sicher dokumentieren. Zahlreiche Unternehmen wollen die Wundertechnik nun vorantreiben.

Von: Achim Killer

Stand: 05.03.2017

Auf einem Bildschirm ist der Prototyp einer Wallet-Applikation für die Krypto-Währung Ethereum auf Blockchain-Basis zu sehen (Archivbild). | Bild: picture-alliance/dpa

Etliche Unternehmen aus der Computerbranche wie Microsoft und Intel haben die Enterprise Ethereum Alliance gegründet. Standards für die Blockchain sollen entwickelt werden.

Blockchain ist mehr als Bitcoin

Man kennt die Blockchain von der Kryptowährung Bitcoin. Und sie ist das nächste große Ding in der IT-Industrie. Statt einer Bank oder einem Notar die Dokumentation von Geldüberweisungen oder Eigentumsübertragungen zu überlassen, speichern sehr viele User die Transaktionsdaten auf ihren Rechnern.

Und die einzelnen Datenblöcke in der Blockchain, der Blockkette, werden derart mit Prüfzahlen, mit sogenannten Hashes, miteinander verknüpft, dass sie kein Hacker entwirren kann, sagt Stefan Riedl von IBM:

"Sie müssen ja auf allen Rechnern gleichzeitig quasi den spezifischen Hash eigentlich knacken oder hacken, um das zu erreichen. Aber der Clou liegt am Ende des Tages darin, dass jeder Hash mit dem Vorgänger verbunden ist, und zwar über eine endlose Kette bis zum Beginn."

Stefan Riedl, IBM

  • Achim Killer | Bild: BR Achim Killer

    Spezialgebiet Internet: regelmäßig zu hören im B5-Computermagazin und samstags in den B5-Online-Nachrichten.


11