2

Blockshow Europe Blockchain-Branche trifft sich in München

Wirtschaft, Demokratie, Gesellschaft: Die Blockchain-Technologie soll bald schon die Welt revolutionieren. In München treffen sich nun Blockchain-Enthusiasten zwei Tage lang zur "Blockshow Europe".

Von: Christian Sachsinger

Stand: 06.04.2017

Zahlenreihe auf Bildschirm | Bild: picture-alliance/dpa

Es soll das größte Treffen dieser Art sein: Auf der "BlockShow Europe" dreht sich zwei Tage lang alles um die Blockchain. Das Interesse an dieser neuen Technologie ist gewaltig, bekannt geworden ist die Blockchain vor allem deswegen, weil sie Internetwährungen wie Bitcoin weitgehend fälschungssicher gemacht hat.

Großes Interesse von Banken ...

Man kann sich die Blockchain vorstellen, wie eine lange Liste, auf der alle Personen stehen, die eine virtuelle Münze schon einmal besessen haben. Und diese Namenskette ist fest verwoben mit der jeweiligen Bitcoin, ist sozusagen ihr Wasserzeichen. Da sich auf diese Art der Zahlungsverkehr effizient und ziemlich sicher übers Internet organisieren ließe, arbeiten viele Banken in Europa und den USA an ihrer eigenen Blockchain-Technologie. Aber auch in anderen Branchen erhofft man sich ganz neue Möglichkeiten. Die Blockchain könnte nicht nur virtuelle Münzen sicher machen, sondern auch als eine Art Gütesiegel verwendet werden, um etwa die Kreditwürdigkeit von Konsumenten oder Firmengründern zu belegen.

... und von Behörden

Außerdem könnten Behörden besser übers Internet arbeiten, die Blockchain wäre zum Beispiel als eindeutiger Identitätsnachweis für Bürger einsetzbar. Gerade erst hat die Unternehmensberatung McKinsey darauf hingewiesen, dass die staatliche Verwaltung mit Hilfe dieser Technologie um vieles effektiver arbeiten würde. Auf der Blockshow in München treffen sich nun heute und morgen Programmierer, Unternehmensgründer und Manager, um zu diskutieren, was in Zukunft noch alles möglich ist und wie weit konkrete Projekte schon gediehen sind.


2