Nikolaus Nützel

Gesundheitsexperte, Redaktion Wirtschaft und Soziales (B5 aktuell)

Nikolaus Nützel | Bild: BR / Ralf Wilschewski

Nikolaus Nützel arbeitet seit 1995 für den BR, in der Hörfunk-Wirtschaftsredaktion hat er sich vor allem auf Themen aus der Gesundheitspolitik spezialisiert. Fachchinesisch wie „Morbi-RSA“ oder „Hausarztvertrag“ versucht er so zu übersetzen, dass jeder verstehen kann, worum es geht. Seine Sachkenntnis in diesem Bereich hat er auch in Buchveröffentlichungen einfließen lassen. Für seine Arbeit als Journalist und Autor hat er zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Aktuelle Inhalte von Nikolaus Nützel

  • Krankenversicherungskarte mit der Abbildung einer Skizze von Leonardo da Vinci  | Bild: picture-alliance/dpa/Alexander Heinl zum Artikel Milliardengrab E-Gesundheitskarte offenbar vor dem Aus

    Die Entwicklung der elektronischen Gesundheitskarte hat Milliarden verschlungen. Offiziell ist sie auf der Zielgeraden. Aus der Spitze des Gesundheitswesens kommen immer lautere Zweifel, ob die Karte jemals das halten wird, was sie versprach. Von Nikolaus Nützel

  • Eine Ärztin berät ihre Patientin. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Termin-Servicestellen Effektiv oder verzichtbar?

    Jahrelang gab es in der Gesundheitspolitik Debatten darüber, ob Kassenpatienten auf Termine beim Facharzt unzumutbar lange warten müssen. Anfang 2016 hat Bundesgesundheitsminister Gröhe dann die sogenannte Termin-Servicestellen einrichten lassen. Von Nikolaus Nützel

  • Handy im Ausland | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Roaming-Gebühren fallen weg Worauf Kunden achten müssen

    Ab Donnerstag sollen Mobilfunkkunden in der EU keine Zusatzkosten mehr zahlen müssen, wenn sie außerhalb ihres Heimatlandes das Handy nutzen. Sondertarife der Mobilfunkfirmen fürs Telefonieren im Ausland werden also für viele eigentlich überflüssig – doch diese Tarife fallen nicht automatisch weg. Von Nikolaus Nützel

  • Organspende | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Tag der Organspende "Begeisterung kann man nicht feststellen"

    Verunsicherte Bürger, gestresstes Klinikpersonal: Thomas Breidenbach von der Deutschen Stiftung Organtransplantation benennt auf B5 aktuell deutlich die Probleme bei der Organspende. Von Nikolaus Nützel