18

Getarnt als Porno-App Trojaner fordert Selfie mit Personalausweis

Acecard nennt das IT-Sicherheitsunternehmen McAfee einen Banking-Trojaner, den es auf seiner Beobachtungsliste hat. Der will neuerdings seine Opfer dazu verleiten, ihren Personalausweis einzuscannen und ein Selfie für ihn zu machen.

Von: Achim Killer

Stand: 18.10.2016

Pornografie auf dem Smartphone (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa

Acecard ist das wohl dreisteste und zudringlichste digitale Ungeziefer, das ein Gaunerhirn sich je erdacht hat. Es versucht, die Besitzer von Android-Handys total auszuforschen, fragt nach dem Mädchennamen der Mutter oder dem der Großmutter. Daten, die gerne als Antwort auf Sicherheitsfragen verwendet werden.

Ausweiskontrolle durch Trojaner

Sein neustes Begehr: Er verlangt nach einem ordentlichen Scan von Vorder- und Rückseite des Personalausweises. Und er fordert seine Opfer auf, sich mit dem Dokument zu fotografieren.

Kriminelle Datenkrake mimt kommerzielle Datenkrake

Dabei gibt sich Acecard als Google’s Shopping-App Play aus. Die Fotos sollen offenkundig dazu dienen, biometrische Zwei-Faktor-Authentifizierugen zu überwinden. Bei Postident etwa kann man sich auch per Video identifizieren. Ob das den Gaunern gelingt, ist fraglich, aber ihre digitale Kreatur versucht’s halt mal.

Sex überwindet Verstand

Um bei der Installation den Verstand seiner Opfer zu paralysieren, bedient Acecard sich des einschlägigen Tricks. In dubiosen Android-Shops tarnt er sich als Porno-App.

  • Achim Killer | Bild: BR Achim Killer

    Spezialgebiet Internet: regelmäßig zu hören im B5-Computermagazin und samstags in den B5-Online-Nachrichten.


18