3

radioMikro-Kinderbuch-Tipp Salon Salami. Einer ist immer besonders (Benjamin Tienti)

Die zwölfjährige Hani hat eine "Katastrophe auf dem Kopf". Und so wie diese Frisur ist auch ihr Leben: durcheinander und nicht schön. Als sie dann jedoch rausfindet, wo sich ihre verschwundene Mutter befindet, wird alles anders.

Von: Silke Wolfrum

Stand: 13.04.2017

Cover von Salon Salami | Bild: Dressler Verlag

Hani will zu ihrer Mutter. Sie schnappt sich das Gemüsemesser aus der Küche und überfällt eine Bank. Hanis Mutter ist nämlich im Gefängnis. Doch die Polizei bringt Hani nicht hinter Gitter, sie bringt sie ins Jugendamt und dort lernt Hani Mira kennen. Die hält es mit den Vorschriften zum Glück nicht so genau und sieht sofort, dass Hani Hilfe braucht.

Für eine Zwölfjährige muss Hani Aufgaben bewältigen, die sie kaum schaffen kann. Sie soll sich nicht nur um den Haushalt und den Frisörsalon ihres Vaters kümmern, sondern auch um ihren kleinen Bruder Moma, dem seine Mutter auch so fehlt. Hanis Vater liebt zwar seine Kinder, aber er kümmert sich nicht gerade viel um sie. Und eigentlich steckt er zusammen mit seinem Bruder in wirklich krummen Geschäften.

Infos zum Buch:

Salon Salami. Einer ist immer besonders
Von Benjamin Tienti
Dressler Verlag 2017
Ab 10 Jahren

Trotz der vielen Probleme ist „Salon Salami“ kein Buch zum Trübsinn blasen. Im Gegenteil: Hani erzählt ihre Geschichte mit sehr viel Witz und sie selbst ist ein starkes Mädchen voller ulkiger Ideen. Ihre Welt ist vielleicht etwas rau, aber es gibt darin auch sehr viel Herzlichkeit und eine ganz besondere Würze. Denn die Männer im Frisörsalon ihres Vaters essen getrocknete Maulbeeren und Datteln, sie lassen sich rasieren und trinken Unmengen Tee. Sie haben Namen wie Ibo oder Mert und ab und zu stecken sie mal einen Geldschein in die Plastikmoschee auf dem Tresen von Hanis Vater. Kurz, die meisten Menschen, die Hani kennt, kommen ursprünglich nicht aus Deutschland, leben jetzt aber dort.

So hat uns das Buch gefallen:

„Salon Salami“ ist schon Anfang des Jahres eines der besten Bücher 2017. Es steckt so viel Wahrheit in ihm und sehr viel Witz. Der Autor Benjamin Tienti winkt nie mit dem Zaunpfahl, sondern streut kluge Details ein, die alles erklären. Die witzigen kleinen Bilder zu Beginn und Ende jedes Kapitels passen bestens dazu. Ein ungewöhnliches und ungewöhnlich großartiges Buch! Für pfiffige Kinder ab 10 Jahren.


3