3

radioMikro-Kinderfilm-Tipp Ostwind – Aufbruch nach Ora

Ein großes, schwarzes Pferd und ein rothaariges Mädchen: Mika und ihr Hengst Ostwind sind zurück im Kino! Und wieder wird es spannend ... Wir stellen euch den Film vor.

Von: Anne Buchholz

Stand: 27.07.2017

Ostwind - Aufbruch nach Ora - Szene aus dem film | Bild: Constantin Film

Oft schon hat Mika von einem geheimnisvollen Zeichen geträumt, das auch Ostwind in seinem Fell trägt und will endlich herausfinden, wo Ostwinds Pferdefamilie lebt. Sie macht sich nachts heimlich auf den Weg nach Spanien. Mit Ostwind!

Infos zum Film:

Ostwind – Aufbruch nach Ora
Constantin-Film
Filmstart: 27.07.2017
Ab acht Jahren

Und tatsächlich: Mika entdeckt inmitten der schönsten andalusischen Wildnis das alte Gestüt Ora. Aber: Es steht nicht gut um den Hof. Seit Jahren hat der Besitzer Pedro Streit mit seiner Schwester Tara. Die hält – genau wie Mika – gar nichts davon, Pferde einzuzäunen und in Boxen zu sperren. Sie lebt mit einer Pferdherde mitten in der spanischen Steppe.

Doch die Wildpferde sind in Gefahr: Pedro muss aus Geldnot einen Teil seines Landes und damit auch die wichtigste Wasserquelle der Umgebung verkaufen. Um die Heimat der Wildpferde zu retten, schmieden Mika und ihre Freunde einen Plan …

So gefällt uns der Film:

Die radioMikro-Kinokritiker können "Ostwind - Aufbruch nach Ora" als Familienabenteuerfilm nur empfehlen: Sie fanden den Film teilweise ziemlich lustig, aber an manchen Stellen auch traurig und gruselig. Zum Schluss wird der Film dann sehr gefühlvoll. Gut wäre es, die Vorgeschichte zu kennen, man kann den Film aber ohne dieses Vorwissen verstehen. Wir empfehlen den Film für kleine Pferdeliebhaberinnen und Pferdeliebhaber ab acht Jahren.


3