0

Unter der klaro-Lupe Macron gewinnt die Wahl in Frankreich

Emmanuel Macron – so heißt der neue Präsident Frankreichs. Rund 66 % der Wähler gaben am 7. Mai 2017 ihre Stimme für ihn ab. Damit konnte sich Macron deutlich gegen seine Mitstreiterin Marine Le Pen durchsetzen.

Von: Johannes Keller

Stand: 12.05.2017

Am Sonntag, den 7. Mai 2017, hat Emmanuel Macron die Stichwahl gegen Marine Le Pen, die Mitbewerberin um das französische Präsidentenamt, gewonnen. Viele Politiker in Deutschland sind erleichtert, da der neue Präsident Macron (im Gegensatz zu Le Pen) offen ist für die Zusammenarbeit mit anderen Ländern und sich für den Zusammenhalt in der Europäischen Union einsetzen will.

Der französische Präsident Emmanuel Macron.

Mit seinen 39 Jahren ist er der bisher jüngste Präsident, den Frankreich je hatte. Nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses feierte er mit seiner Frau Brigitte und vielen seiner Anhänger vor dem Louvre im Paris, einem sehr bekannten Museum. Doch viel Zeit zum Feiern bleibt ihm nicht, denn auf den neuen Präsidenten warten jede Menge Herausforderungen.

Viele Franzosen sind enttäuscht von der Politik. Ein Teil hat erst gar nicht an der Stichwahl teilgenommen. Und ungefähr jeder dritte Wähler hat einen leeren oder ungültigen Stimmzettel abgegeben. Trotzdem will der neue Präsident versuchen, das Land wieder zu vereinen. Seine erste Auslandsreise geht übrigens nach Berlin zu Bundeskanzlerin Angela Merkel. Na dann, bon voyage, Monsieur le Président - gute Reise!


0