2

klaro-Thema Höhere Strafen für unerlaubtes Tippen am Steuer

Autofahrer, die am Steuer die Finger nicht vom Handy lassen, werden jetzt stärker bestraft.

Von: Katrin Stadler

Stand: 10.11.2017

Zeichnung von Ferdi aus der Klasse 4c der Prinzregentenschule Rosenheim | Bild: BR

Erwachsene ermahnen ja oft Kinder, nicht zu viel am Handy zu hängen. Einige sind aber selbst unvernünftig, wenn es um den Umgang mit ihrem Smartphone geht: Beim Autofahren halten sich viele nicht an die Regel. Die heißt nämlich für Fahrer ganz eindeutig: Finger weg vom Handy. Weil deshalb immer wieder Unfälle passieren, gibt es jetzt höhere Strafen für Autofahrer, die das Handy ohne Freisprecheinrichtung benutzen.

In der neuen Straßenverkehrsordnung von Oktober 2017 ist festgelegt, dass man ein Bußgeld von mindestens 100 Euro zahlen muss, wenn man mit dem Handy am Steuer erwischt wird. Auch beim Fahrradfahren darf man nicht telefonieren oder sonstwie am Handy herumtippen. Das Bußgeld dafür beträgt 55 Euro.


2